Blinddarm – mehr als unnötiger Ballast

Lange Zeit galt der Blinddarm als unnötiges Überbleibsel der Evolution. Gemeint ist mit dem Blinddarm der blind endende Anfangsteil des Dickdarms. Er solle keine Funktion im Körper haben, hieß es lange. Doch jetzt fanden Forscher heraus, dass insbesondere der Wurmfortsatz eine wichtige Funktion im Körper übernimmt – und das, obwohl er bei auftretenden Blinddarmentzündungen schnell chirurgisch entfernt wird. Read more

Norovirus-Saison 2016 startet früh

Die Norovirus-Saison startet in diesem Jahr besonders früh. So hat das Robert-Koch-Institut (RKI) bereits 14.500 Fälle der hochansteckenden Erkrankung im November 2016 gemeldet. Typische Symptome sind Erbrechen, Durchfall und Übelkeit. Damit grassiert das Virus in diesem Jahr deutlich früher als in den Vorjahren. Damals gab es im gleichen Zeitraum lediglich 6.131 bis 10.884 Fälle. Read more

Pilz als Ursache für Morbus Crohn?

Die chronisch-entzündliche Darmerkrankung Morbus Crohn betrifft alleine in Deutschland gut 320.000 Menschen. Die Ursachen der Krankheit galten bisher als unklar, jetzt könnte eine Gruppe von Forschern jedoch Licht ins Dunkel bringen. Sie geben an, dass ein Pilz die Darmbeschwerden hervorrufen könnte. Morbus Crohn ist eine Erkrankung, bei der sich die Schleimhaut entzünden kann – und zwar im gesamten Verdauungstrakt, der vom After bis zur Mundhöhle reicht. In der Regel treten die ersten Symptome der Erkrankung im Alter von 20 bis 30 Jahren auf. Als anfängliche Symptome sieht man anhaltende Durchfälle und Blähungen, aber auch Bauchschmerzen an. Read more

Westliche Lebensart zerstört Darmflora

Die Darmflora ist wichtig für die Gesundheit des Menschen, das sollte allgemein bekannt sein. Sobald hier bestimmte Mikroben fehlen, drohen den Betroffenen typische Zivilisationskrankheiten. Forscher befürchten nun aber, dass gerade der westliche Lebensstil, in dem eigentlich alles für die Gesundheit getan werden kann, zu einer ungesunden Darmflora führen kann.

So soll durch zu hohe Hygienestandards und vieles mehr die Vielfalt der Mikroorganismen im Darm eingeschränkt werden. Zu diesem Ergebnis zumindest kamen jetzt zwei voneinander unabhängige Studien, die die Darmflora isoliert lebender Menschen auf Neuguinea und im Amazonasgebiet analysierten. Read more

Chia Samen für die Verdauung

Schon die alten Mayas haben die Chia Samen für sich entdeckt, die sie sowohl als Grundnahrungsmittel zu sich nahmen, wie auch als Heilmittel einsetzten. Mittlerweile sind diese Samen auch in Europa angekommen, denn die aus Mexiko stammenden Samen gelten hier als so genanntes Superfood, das es in sich hat. Read more

Darmsanierung mit Heilerde

Heilerde ist ein uraltes Arzneimittel, das aus der Natur stammt. Schon den alten Griechen war die Kraft der Heilerde bekannt, sie wurde sowohl in Ägypten, wie auch in Indien geschätzt. Die positiven Wirkungen dieser Erde kannten ebenso viele Naturvölker. Einen eher bescheidenen Stellenwert nimmt die Heilerde hingegen in der modernen westlichen Welt ein, dabei kann dieses Naturprodukt mit verschiedenen Qualitäten überzeugen. Read more

Blähungen bei Säuglingen

Vor allen Dingen treten Blähungen bei Säuglingen in den ersten drei Lebensmonaten auf, die mit Bauchschmerzen daher kommen. Ein Viertel bis die Hälfte aller Säuglinge leidet unter Blähungen, die sich ansonsten bester Gesundheit erfreuen. Read more

Natürliche Mittel gegen Verstopfung

Die Verstopfung ist nicht gerade eines der angenehmsten Themen, über die gesprochen wird. Unter Verstopfung hat sicherlich schon jeder einmal gelitten und oftmals wird der Entleerung des Darms mit Abführmitteln nachgeholfen. Werden diese jedoch auf Dauer eingenommen, können sie auch Schädigungen des Darms herbeiführen und machen ihn träger und träger. Nicht selten tritt dann eine Abhängigkeit von diesen Medikamenten ein. Dabei finden sich doch zahlreiche natürliche Mittel gegen Verstopfung, womit der Darm auf eine gesunde und einfache Weise entleert werden kann. Schädliche Wirkungen und Abhängigkeit treten mit diesen Mitteln nicht auf. Read more

Dem Reizdarm gezielt entgegen wirken

Tritt ein Reizdarm-Syndrom auf, können viele kleine Tipps schon helfen, diesem entgegen zu wirken. Dabei sind die Symptome oft auf bestimmte Auslöser zurückzuführen. Diese sollten zunächst einmal kennen gelernt werden. Dabei kann ein Tagebuch helfen, welches den eigenen Lebensstil näher beleuchtet. Aus diesem kann man dann ablesen, ob die falsche Ernährung, bestimmte Stresssituationen oder Medikamente für den Reizdarm verantwortlich sind. Vor einer Selbsthilfemaßnahme gegen den Reizdarm sollte allerdings Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden, damit andere Ursachen für den Reizdarm ausgeschlossen werden können.

Read more

Welche Medikamente helfen bei einem Reizdarm?

Welche Medikamente beim Reizdarm eingesetzt werden können, kann pauschal nicht gesagt werden. Dies ist immer abhängig von den Symptomen, die doch sehr unterschiedlich ausfallen. Auch können sich die Symptome ändern und die Ursachen für das Reizdarmsyndrom liegen bis heute noch im Dunkeln. Im Vordergrund steht in der Regel eines der vier typischen Symptome des Reizdarms, das können Blähungen, Verstopfung, Durchfall oder Schmerzen sein. Damit die Lebensqualität verbessert werden kann, werden Medikamente eingenommen, die jeder Patient nach seinen Beschwerden auswählen muss. Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen