Berufskrankheit Heiserkeit

Typische Berufskrankheiten gibt es viele. Die meisten gehen davon aus, dass lediglich Rückenbeschwerden dazu zählen. Freilich gehören sie zu den bekanntesten Berufskrankheiten und werden häufig durch die einseitige Belastung (langes Sitzen oder Stehen im Beruf) hervorgerufen. Doch ebenso nimmt die Zahl der psychischen Erkrankungen zu. Und in Berufen, in denen man viel sprechen muss, kann über kurz oder lang auch die Stimme versagen. Besonders betroffen davon sind Call-Center-Mitarbeiter, Verkäufer (im Innen- und Außendienst) und Lehrer. Read more

Kehlkopfentzündung selbst behandeln?

Eine akute Kehlkopfentzündung entsteht meist aus viralen Infektionen. In der Regel heilt sie schon nach wenigen Tagen von selbst wieder ab. Dennoch können einige Maßnahmen sinnvoll sein, um die Kehlkopfentzündung zusätzlich abzuschwächen. Trotzdem ersetzt die Eigeninitiative nicht den Gang zum Arzt mit entsprechender Behandlung. Read more

Wie sieht die Therapie bei einer Kehlkopfentzündung aus?

Die Kehlkopfentzündung muss natürlich entsprechend behandelt werden. Bei einem sehr unkomplizierten Verlauf reicht es in der Regel aus, die Stimme zu schonen und Inhalationen durchzuführen. Ander sieht es bei schwereren Verläufen aus.

Behandlung der akuten Laryngitis

Liegt eine akute Kehlkopfentzündung vor, so wird zunächst die konsequente Schonung der Stimme verordnet. Zusätzlich sind Inhalationen ratsam und es können bei Bedarf auch Medikamente verordnet werden, die entzündungshemmend und schleimlösend wirken. In der Regel sollten die Beschwerden dann schnell und effektiv gelindert werden können. Read more

Wie wird eine Kehlkopfentzündung diagnostiziert?

Liegt eine Kehlkopfentzündung vor, lässt sie sich meist an den typischen Begleitsymptomen, Heiserkeit und Reizhusten diagnostizieren. Zusätzlich untersucht der Arzt zur gesicherten Diagnose Hals, Kehlkopf und Rachen. Generell gilt dabei, dass jede Heiserkeit, die länger als drei Wochen andauert, vom Arzt diagnostiziert werden sollte, selbst wenn keine weiteren Symptome vorliegen. Denn nicht nur eine Kehlkopfentzündung kann sich dahinter verbergen, auch deutlich ernsthaftere Erkrankungen, insbesondere bei Rauchern, können hinter der Heiserkeit stecken. Wartet man zu lange mit dem Besuch beim Arzt, kann es schnell dazu kommen, dass man seine Stimme gänzlich verliert. Read more

Welche Ursachen führen zur Kehlkopfentzündung?

Die Kehlkopfentzündung, auch als Laryngitis bezeichnet, wird in aller Regel durch eine virusbedingte Erkrankung verursacht. Die Viren befallen dabei bevorzugt die oberen Atemwege und führen hier zu Entzündungen. Beispielhaft ist hier eine Erkältung zu nennen, die die Kehlkopfentzündung in ihrer akuten Form bedingen kann.

Bakterielle Erkrankungen als Ursache für die Laryngitis sind hingegen seltener zu finden. Weitere mögliche Ursachen sind chemische und mechanische Reize, die sich auf den Kehlkopf auswirken. Beispiele dafür sind etwa eine starke Belastung der Stimme, verursacht durch lautes Reden, Schreien oder trockene Luft. Auch wer sich verstärkt schädlichen Substanzen, wie dem Zigarettenrauch oder Reizgasen aussetzt, muss damit rechnen, dass eine Kehlkopfentzündung auftreten kann. Read more

Die Kehlkopfentzündung – häufige Ursache von Reizhusten und Heiserkeit

Die Kehlkopfentzündung, auch als Laryngitis bezeichnet, ist eine häufige Ursache für Heiserkeit und Reizhusten. Dabei handelt es sich um eine Entzündung in der Kehlkopfschleimhaut. Ursächlich dafür ist oftmals eine vorangegangene Virusinfektion.

Die Kehlkopfentzündung wird dabei in zwei Varianten unterschieden:

  1. Chronische Kehlkopfentzündung
  2. Akute Kehlkopfentzündung

Heiserkeit und Reizhusten gelten als typische Symptome. Außerdem kann es in seltenen Fällen zu Atemnot kommen, wenn die Schleimhäute im Kehlkopf sehr stark anschwellen. Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen