Wie sieht die Therapie bei einer Kehlkopfentzündung aus?

Die Kehlkopfentzündung muss natürlich entsprechend behandelt werden. Bei einem sehr unkomplizierten Verlauf reicht es in der Regel aus, die Stimme zu schonen und Inhalationen durchzuführen. Ander sieht es bei schwereren Verläufen aus.

Behandlung der akuten Laryngitis

Liegt eine akute Kehlkopfentzündung vor, so wird zunächst die konsequente Schonung der Stimme verordnet. Zusätzlich sind Inhalationen ratsam und es können bei Bedarf auch Medikamente verordnet werden, die entzündungshemmend und schleimlösend wirken. In der Regel sollten die Beschwerden dann schnell und effektiv gelindert werden können. Read more

Welche Ursachen führen zur Kehlkopfentzündung?

Die Kehlkopfentzündung, auch als Laryngitis bezeichnet, wird in aller Regel durch eine virusbedingte Erkrankung verursacht. Die Viren befallen dabei bevorzugt die oberen Atemwege und führen hier zu Entzündungen. Beispielhaft ist hier eine Erkältung zu nennen, die die Kehlkopfentzündung in ihrer akuten Form bedingen kann.

Bakterielle Erkrankungen als Ursache für die Laryngitis sind hingegen seltener zu finden. Weitere mögliche Ursachen sind chemische und mechanische Reize, die sich auf den Kehlkopf auswirken. Beispiele dafür sind etwa eine starke Belastung der Stimme, verursacht durch lautes Reden, Schreien oder trockene Luft. Auch wer sich verstärkt schädlichen Substanzen, wie dem Zigarettenrauch oder Reizgasen aussetzt, muss damit rechnen, dass eine Kehlkopfentzündung auftreten kann. Read more

Kann Tinnitus zu Berufsunfähigkeit führen?

In Deutschland leiden laut der Deutschen Tinnitus-Liga etwa acht Prozent aller Erwachsenen an Tinnitus. Vom Ohrensausen kann jeder betroffen werden, das vom lästigen bis hin zum unerträglichen Piepen, Pfeifen oder Rauschen im Ohr reicht. Aufgrund des ständig wachsenden Lärmpegels, dem die Menschen ausgesetzt sind, sind bereits Jugendliche und junge Erwachsene von Tinnitus betroffen, die unter 29 Jahre alt sind.

Als Symptom der unterschiedlichsten Krankheiten treten die Ohrgeräusche auf. Auslöser für Tinnitus können dabei Störungen im Innenohr oder im Gehirn, Durchblutungsstörungen oder Virusinfektionen sein. Selbst zur Berufsunfähigkeit kann der Tinnitus führen. Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen