Adipositas bringt viele Folgeerkrankungen mit sich

Adipositas, die Fettsucht, gehört zu den Erkrankungen, die nicht nur vielfältige Ursachen haben, sondern ebenfalls eine Reihe von Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Diese reichen vom Metabolischen Syndrom bis hin zu Hauterkrankungen. Die wichtigsten Folgeerkrankungen von Adipositas sind dabei:

  • Metabolisches Syndrom,
  • Diabetes mellitus Typ II,
  • Gefäßerkrankungen und –verkalkungen,
  • Schlaganfall,
  • Atherosklerose,
  • Fettstoffwechselstörungen,
  • Koronare Herzkrankheit,
  • Gallensteinleiden,
  • Schlafapnoesyndrom,
  • Bluthochdruck,
  • Gelenkerkrankungen und
  • Hauterkrankungen Read more

Diabetes und Sport – Erhöhte Empfindlichkeit der Zellen für Insulin

Am Anfang der Erkrankung der Typ 2 Diabetes produziert die Bauchspeicheldrüse noch ausreichend Insulin. Jedoch weisen die Zellen gegenüber Insulin eine geringere Empfindlichkeit auf, welches als ein bedeutender Regulator des Zuckerspiegels im Körper tätig ist. Dadurch wird eine geringere Zuckermenge aus dem Blut von den Zellen aufgenommen und es ist ein erhöhter Blutzuckerspiegel vorhanden. Read more

Diabetes und Sport – Das widerspricht sich keinesfalls

Auch Diabetiker müssen nicht zwangsläufig auf sportliche Aktivitäten verzichten, was vielfach fälschlicherweise angenommen wird. Wird die körperliche Anstrengung regelmäßig durchgeführt, so ist das gerade für Menschen mit Diabetes Typ 2 vorteilhaft. Gleichermaßen sollten sich Menschen mit Diabetes Typ 1 sportlich betätigen. Natürlich müssen einige Dinge Beachtung finden bei Diabetes und Sport. Read more

Ingwer als Tee bei Erkältung einsetzen

Die Ingwerknolle wird in zahlreichen Ländern, wie beispielsweise in Myanmar, China oder auf den Philippinen als wahres Allheilmittel angesehen, mit denen die unterschiedlichsten Erkrankungen bekämpft werden. In unseren Regionen hingegen setzen wir Ingwer als Tee bei Erkältung ein, ihm schreiben wir gute Wirkungen zu, genauso wie wir Zitronen, Zwiebeln, Vitaminpillen und Co. bei Erkältungen nutzen. Read more

Bittergurke für Diabetiker?

Einmal mehr wurde bewiesen, dass die pflanzliche Medizin durchaus etwas bewirken kann. Dieses Mal kam die Bittergurke, ein gurkenähnliches Gemüse, das zur Familie der Kürbisgewächse zählt, zum Einsatz. Sie wurde schon in der alten Heilkunst des Ayurveda gerne eingesetzt, um Patienten mit Diabetes Typ II zu behandeln. Nun haben Wissenschaftler herausgefunden, dass an der Wirksamkeit etwas dran ist. Das teilte die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit mit. Die Untersuchungen erfolgten an der Universität Gießen und fanden an Mäusen statt. Sie trugen das Diabetes-Gen in sich. Eine Gruppe wurde mit Bittergurken gefüttert, eine andere nicht. Erstere nahm weniger an Gewicht zu und auch der Blutzuckerspiegel sank in dieser Gruppe. Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen