Lauftraining ist das beste Mittel gegen den Winterspeck

Der Frühling ist schon da und man ist seinen lästigen Winterspeck noch nicht ganz losgeworden? Dann sollte man jetzt schnell noch was dagegen tun, bevor die Badesaison vor der Tür steht! Jeder muss doch ehrlich zugeben, dass man sich schlanker immer wohler in seiner Haut fühlt, als mit ein paar Kilos zu viel. Gerade Frauen haben damit ein Problem. Zudem ist Bauchfett nicht besonders gesund, sowohl bei Männern als auch bei Frauen und kann sogar zu gesundheitlichen Problemen führen. Es ist auch völlig normal, dass man in der dunklen Jahreszeit mehr isst und sich weniger bewegt. Sobald aber die ersten Sonnenstrahlen auftauchen, wird der Bewegungsdrang in uns immer größer und man geht automatisch viel öfter an die frische Luft. Wenn man dazu noch seine Laufschuhe rausholt und nur zwei bis drei Mal in der Woche laufen geht, dann muss man auch keine Diät halten.

Wie laufe ich richtig in welchen Schuhen?

Bevor man sich also gleich online Sportschuhe beispielsweise bei runmarkt.de kauft, sollten zuerst die alten Laufschuhe angeschaut werden. Hieran erkennt man, ob man an einer Fußfehlstellung leidet. Viele von uns laufen schief, das heißt man kippt den Fuß beim Aufsetzen zu stark nach innen oder nach außen. Im Fachjargon nennt man es Unterpronation oder Supination.

Bei der Unterpronation, was häufiger vorkommt, kippt man den Fuß zu stark nach innen. Das erkennt man an der abgelaufenen Sohle im Innenbereich. Bei der  Supination ist es genau andersherum, hier ist der Außenbereich abgenutzter.  Sollte man dies bemerken, helfen einem bei der Unterpronation so genannte Bewegungskontrollschuhe mit eingefärbten Pronationsstützen an der Schuhinnenseite. Diese sorgen dafür, dass man wieder besser läuft. Eine gängige Laufschuhkategorie sind auch Stabil- oder Supportschuhe für diejenigen, die eine leichte Unterpronation haben. Sollte man jedoch das Gegenteil beim Laufen machen und nach außen abrollen, dann eignen sich Neutrallaufschuhe oder leichte Trainingsschuhe am besten. Man sollte auf jeden Fall drauf achten, dass der Schuh genügend Dämpfung besitzt und ausreichend Halt im Vorfußbereich hat.

Schweinehund überwältigen

Wenn man jetzt schon die richtigen Laufschuhe hat, dann einfach nicht lange überlegen und ab in den nächsten Park und joggen. Man muss zuerst auch gar nicht übertreiben – 20 Minuten reichen vollkommen. Am besten, man beginnt in den ersten Wochen damit, zwei Minuten zu joggen und eine Minute zu gehen. Damit steigert man ganz langsam seine Ausdauer, bis man irgendwann 20 Minuten durchlaufen kann usw. So wird man garantiert ein paar Pfunde los und fühlt sich gesünder und fitter.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen