Aussichten bei einer Erkrankung an Asthma bronchiale

Asthma ist eine schwerwiegende und nicht zu unterschätzende Erkrankung. Obwohl die Prognosen der Mediziner gut sind, gilt es, einige Dinge zu beachten. Bereits vorbeugend können Maßnahmen ergriffen werden. Bei Kindern besteht eine sehr hohe Chance von mehr als 50 Prozent, dass sich die Krankheit auswächst. Nach der Pubertät leiden die Kinder nicht mehr an Asthma bronchiale. Dies gilt allerdings nur, sofern die Erkrankung in einem sehr frühen Stadium diagnostiziert und mit der Behandlung begonnen wird.

Erwachsene, die unter Asthma bronchiale leiden, haben dagegen nur eine 20-prozentige Chance, dass die Erkrankung ausheilt. Aber bei immerhin 40 Prozent der Betroffenen sind deutliche Besserungen zu verzeichnen. Wichtig ist aber auch hier: Eine gesunde Lebensweise. Wer raucht, erhöht das Risiko von Asthmaanfällen. Mit dem Rauchstopp können diese verringert werden, zumindest können sie aber in der Schwere abgeschwächt werden.

Bedenken Sie außerdem: Wenn Asthma bronchiale besonders stark auftritt, ist auch eine Beeinträchtigung der Lunge und des Herzens nicht auszuschließen. Dies kann erhebliche Folgen haben, die sich nicht nur in Erkrankungen, sondern auch in einer verkürzten Lebensdauer und einer verminderten Lebensqualität bemerkbar machen können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen