Wenn das Sehen immer unklarer wird

Täglich treffen auf das menschliche Auge äußere Einflüsse, durch die die Sehfähigkeit gemindert werden kann. Eine Sehschwäche kann sich nicht nur bei älteren Menschen bemerkbar machen, sondern kann sie alle Altersklassen betreffen. Abhilfe kann hier mit Brillen oder Kontaktlinsen geschaffen werden, die vom Optiker angefertigt werden, um die Fehlsichtigkeit zu korrigieren. In Deutschland trägt mehr als die Hälfte der Erwachsenen eine Sehhilfe, die ihnen das klare Sehen ermöglicht. Vielfach wird sich vor dem Tragen einer Brille gescheut, doch gerade in diesem Bereich hat sich einiges getan und so finden sich durchaus tragbare Modelle, wie man beispielsweise unter www.optik-bescheerer.de sehen kann. Aus falscher Eitelkeit sollte keinesfalls auf eine Sehhilfe verzichtet werden. Read more

Kopfschmerzen durch Sehschwäche

Eine der größten Volkskrankheiten sind Kopfschmerzen und jeder vierte Deutsche leidet regelmäßig darunter. Oftmals wird das Leiden einfach hingenommen und es werden zahlreiche Schmerzmittel eingenommen, ohne den Kopfschmerzen auf den Grund zu gehen. Die unterschiedlichsten Ursachen können für das

  • leichte Hämmern unter der Schädeldecke,
  • gleichmäßige Pochen in der Schläfe oder
  • das dumpfe Druckgefühl hinter den Augen

verantwortlich sein. Schnell ist der Griff zur Schmerztablette getan oder man ist tapfer und wartet, dass der Schmerz ohne Hilfsmittel vergeht. Häufig entstehen Kopfschmerzen durch Sehschwäche und hier könnte bereits der Besuch eines Augenarztes Aufschluss geben, der die Sehkraft überprüft. Durch die dröhnenden, stechenden oder drückenden Schmerzen im Kopf werden die Konzentration in der Schule, im Job und auch die Belastbarkeit in der Freizeit stark beeinflusst. Wer regelmäßig unter Kopfweh leidet, sollte Abhilfe schaffen, damit die eigene Lebensqualität wieder verbessert wird. Nur allzu oft entstehen die Kopfschmerzen durch eine Sehschwäche, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Read more

Spezielle Augenpflaster und was sie bringen

Viele Eltern stellen bei ihren Kindern ein ständiges Schielen fest, dabei handelt es sich nicht um einen Schönheitsmakel, sondern um eine Krankheit. Auch wenn der Nachwuchs nur gelegentlich schielt, sollte das ernst genommen werden. Vom Gehirn findet in der Regel eine Überlagerung der Bilder beider Augen statt, so dass ein räumliches Bild entsteht. Ist das Schielen auf einem Auge immer vorhanden, so wird das vom Gehirn unterdrückt, damit doppelte Bilder vermieden werden. Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen