Alopecia androgenetica – Der hormonell erblich bedingte Haarausfall

Viele Menschen leiden unter Haarausfall und mit zunehmendem Alter verflüchtigt sich die einst so prachtvolle Mähne zum Leidwesen der Betroffenen. Am meisten sind davon die Herren der Schöpfung betroffen, doch auch bei Frauen kann dieses Phänomen auftreten.

Jedoch ist die häufigste Ursache für den Verlust des einst so vollen Haares, der hormonell erblich bedingte Haarausfall, in Fachkreisen unter Alopecia androgenetica bekannt. Aktuellen Studien zufolge ist dieser Haarverlust für ungefähr 95 Prozent des Haarausfalls verantwortlich. Überwiegend sind hierbei Männer betroffen.

Verantwortlich dafür ist eine genetisch bedingte Empfindsamkeit der Haarwurzeln gegenüber dem Testosteron, welches das männliche Sexualhormon ist. Dadurch fallen die Kopfhaare sehr frühzeitig aus. Selbst bei jungen Männern, die gerade einmal das 20. Lebensjahr überschritten haben, ist der Haarverlust schon zu bemerken.

Insbesondere werden Männer von der androgenetischen Alopezie heimgesucht, davon ist heute schon jeder zweite Mann betroffen. Die Anfänge des Haarausfalls sind oftmals bereits ab dem 20. bis 25. Lebensjahr zu bemerken. Hierbei bemerken Betroffene, dass beim Kämmen mehr Haare ausgehen, als das vorher der Fall war. Schon bald sind die ersten kahlen Ecken am Haaransatz zu sehen, die sich schnell ausbreiten.

Frauen sind dagegen seltener von der androgenetischen Alopezie betroffen, doch auch sie produzieren das Testosteron, jedoch nur in geringen Mengen. Ungefähr zehn Prozent der Frauen leiden unter diesem Haarausfall vor den Wechseljahren. Nach den Wechseljahren ist allerdings genauso bei ihnen ein Anstieg zu sehen, so sind rund 20 bis 30 Prozent von dem hormonell erblich bedingten Haarausfall betroffen.

One thought on “Alopecia androgenetica – Der hormonell erblich bedingte Haarausfall

  • 26. Dezember 2010 at 22:31
    Permalink

    hallo, mein ist dennis bin mänlich und bin grad mal 18 jahre alt geworden und leide stark unter haarausfall (androgenetischen Alopezie) kann mir einer bitte helfen ob es dafür medikamenten gibt um diesen haarausfall stoppen zu können …. zurzeit neheme ich diese tropfen namens regaine doch so richtig helfen die auch nicht würde mich freuen wenn es dafür eine andere lösung dafür gibt danke in vorraus …

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen