Schwangerschaft und unreine Haut

Viele Frauen bemerken in der Schwangerschaft, dass ihre Haut rosiger und reiner wird. Doch nach der Entbindung bleibt davon oft nicht viel übrig. Die Haut wird trocken und unrein und belastet die jungen Mütter teilweise sehr. Gegen die unreine Haut nach der Schwangerschaft lässt sich aber vorgehen.

 

Warum ist die Haut in der Schwangerschaft so rosig?

 

Dazu sollte man sich erst einmal damit befassen, warum die Haut während der Schwangerschaft so gut aussieht. Schuld daran sind die Hormone auf der einen Seite sowie eine erhöhte Blutzirkulation im Körper. Nach der Entbindung fällt der Hormonspiegel plötzlich rapide ab. Das kann dann zu Hautunreinheiten und Pickeln führen.

Zwar gleicht der Körper den Hormonhaushalt in aller Regel binnen kurzer Zeit wieder aus, so dass die Hautprobleme schnell von alleine verschwinden, doch vielen Frauen dauert das zu lange. Sie können bereits kurz nach der Geburt die Haut dabei unterstützen, zu ihrem ursprünglichen Zustand zurückzukehren.

 

Gesichtsbehandlungen nach der Schwangerschaft

 

Eine Möglichkeit stellen schonende Gesichtsbehandlungen dar. Generell ist die regelmäßige Gesichtspflege bei unreiner Haut anzuraten. Im Kosmetikstudio winkt die professionelle Behandlung, die eine porentiefe Reinigung der Haut verspricht. Dadurch wird das Hautbild schnell verbessert. Aber auch zu Hause lässt sich mit der Wahl der richtigen Cremes und Co. einiges erreichen.

So sollten Cremes generell einen hohen Anteil an Vitamin A enthalten. Für die Reinigung des Gesichts eignen sich pH-neutrale Reinigungsmittel besonders gut. Durch ein regelmäßiges Peeling, das ebenfalls zu Hause durchgeführt werden kann, lässt sich verhindern, dass die Poren verstopfen. Sind die Hautunreinheiten nach der Schwangerschaft sehr stark ausgeprägt, sollte der Hautarzt aufgesucht werden. Dieser kann unter anderem ein leichtes Antibiotikum verschreiben.

 

Das richtige Make-Up nach der Schwangerschaft

 

Viele Frauen greifen zum Make-Up, um die Hautunreinheiten nach der Schwangerschaft zu überdecken. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, denn Make-Ups, die auf Öl-Basis hergestellt wurden, lassen die Haut nur noch mehr fetten. Dadurch verstopfen die Poren und neue Hautunreinheiten sind die Folge. Besser geeignet sind hier schonende Pflegeprodukte und Make-Ups. Diese sollten auf Wasserbasis hergestellt sein. Außerdem ist das Make-Up am Abend gründlich zu entfernen, damit die Haut eine Ruhepause erhält.

 

Die richtige Ernährung nach der Schwangerschaft

 

Ebenfalls kommt es für eine reine Haut nach der Schwangerschaft auf die richtige Ernährung an. Vor allem ist hier auf eine ausreichende Wasserzufuhr zu achten. Dadurch gelingt es, Schadstoffe aus dem Körper zu spülen, die sich andernfalls auf der Haut absetzen würden. Trotzdem sollte zusätzlich täglich eine Reinigung vorgenommen werden, um eventuell noch vorhandene Schadstoffe gründlich zu entfernen.

Beim Essen gilt es, auf einen abwechslungsreichen Speiseplan zu achten. Eine zu einseitige Ernährung führt nicht nur zu Mangelerscheinungen, sondern lässt den Teint auch schnell fade aussehen oder verursacht Hautunreinheiten. Zudem können die Mangelerscheinungen sich auch in der Muttermilch niederschlagen, weshalb stillende Frauen ohnehin auf ihre Ernährung achten sollten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen