Kann eine Glutamat Allergie mit Test festgestellt werden?

Medizinisch eine Glutamat Allergie mit einem Test festzustellen, ist nicht ganz einfach. Diese Allergieform wird den Pseudoallergien zugeordnet. Der Körper reagiert dabei mit Symptomen, die für eine Allergie typisch sind, jedoch tritt keine immunologische Reaktion auf. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, mit einem Test eine Glutamat Allergie festzustellen.

Glutamat Allergie mit Selbsttest feststellen

Eine Glutamat Allergie ist keine Allergie, wie man sie im klassischen Sinne kennt, hierbei handelt es sich vielmehr um eine überempfindliche Reaktion. Bekannt ist die Glutamat Allergie auch als so genanntes Chinarestaurant-Syndrom.

Besteht der Verdacht auf eine Glutamat Allergie, kann ein Selbsttest weiter helfen. Betroffene sollten dabei konsequent auf Fertigprodukte verzichten. Gleichermaßen sollten sie über eine längere Zeitspanne Restaurantbesuche vermeiden. Die Zufuhr von Glutamat kann nicht immer komplett vermieden werden, da es in zahlreichen Lebensmitteln in natürlicher Form enthalten ist, wie unter anderem in

  • Käse und
  • Tomaten,

um nur einige Beispiele zu nennen. Die Ernährung sollte auf eine glutamatarme Kost umgestellt werden. Auch Pseudoallergene sollten vom Speiseplan gestrichen werden, zu denen nicht nur Glutamat, sondern genauso

  • Antioxidantien,
  • Farb- und Konservierungsstoffe sowie
  • Geschmacksverstärker

zählen. Die Symptome, die auf eine Glutamat Allergie hinweisen, sollten sich mit der Zeit verbessern.

Mögliche Symptome einer Glutamat Allergie

Es können ganz unterschiedliche Symptome bei einer Glutamat Allergie auftreten, wie beispielsweise

  • Kopfschmerzen,
  • Übelkeit,
  • Schwäche,
  • Schwitzen,
  • Hautrötungen,
  • Hautbrennen,
  • Hautausschlag,
  • Prickeln in den Schultern, Oberarmen, Nacken und im Gesicht,
  • Taubheitsgefühle im Bereich von Armen und Nacken,
  • Durchfall,
  • Schnupfen,
  • Juckreiz,
  • trockener Mund,
  • Brust fühlt sich eingeengt an,
  • schmerzende Muskeln und
  • Zittern.

Nach der Nahrungsaufnahme können diese Symptome bereits nach zehn bis 20 Minuten auftreten, die nach einer gewissen Zeit dann wieder von alleine verschwinden. Glutamat kann bei Asthmapatienten sogar noch einen Anfall nach ein bis zwölf Stunden auslösen. Ist bei Kindern zu viel Glutamat im Essen enthalten, so können sie unter

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen