Tag der Leber

Am 20.11.2009 war es wieder soweit, der Tag der Leber wurde mit vielen Informationsveranstaltungen begangen. Dabei warnten die Ärzte vor den typischen Lebererkrankungen. Das Problem bei dem wichtigen Organ ist, dass Erkrankungen häufig nicht rechtzeitig erkannt werden. Die typischen Symptome für Lebererkrankungen sind Bauchschmerzen, Müdigkeit und die Minderung der eigenen Leistungsfähigkeit. Diese Symptome werden jedoch auch in vielen anderen Fällen hervorgerufen, so dass sie nicht sofort der Leber zugeordnet werden können.

Wer sich aber ungesund ernährt, schadet seiner Leber. Die größten Feinde sind Viren, Fett und Alkohol. Dabei haben die Ärzte herausgefunden, dass gut 30 Prozent der Menschen in den westlichen Industrieländern unter einer Fettleber leiden. Diese entsteht, wenn zu viel fettreiche Nahrung zu sich genommen wird. Aber Erkrankungen der Leber werden auch von Viren hervorgerufen, das häufigste Virus, das die Leber angreift, ist das Hepatitis-Virus. Mehr als eine Million Menschen leiden nur in Deutschland unter Hepatitis B oder C. Eine weitere Möglichkeit für Schädigungen der Leber sind Autoimmunerkrankungen, bei denen sich das körpereigene Abwehrsystem gegen einige bestimmte Teile der Leber richtet und diese schädigt.

Wichtig ist, dass die Erkrankungen an der Leber so früh wie möglich erkannt und behandelt werden. Andernfalls kann es zu einer Lebervernarbung kommen, die auch als Zirrhose bekannt ist. Diese wiederum sorgt dafür, dass das Risiko für Leberzellkrebs drastisch ansteigt. Doch das sind nicht die einzigen Folgen, die Lebererkrankungen mit sich bringen. Da die Leber dafür verantwortlich ist, die über die Nahrung aufgenommen Stoffe zu verwerten und zu filtern und Schadstoffe aus dem Körper zu transportieren, können diese Aufgaben bei Erkrankungen der Leber nicht mehr erfüllt werden. Dies kann zur Folge haben, dass es zu Schäden am Hirn und an den Nerven kommt. Auch die Blutgerinnung kann durch die mangelnde Entgiftung negativ beeinflusst werden.

Zum Tag der Leber wurde deshalb einmal mehr auf die wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen hingewiesen, die regelmäßig durchgeführt werden sollten. Ein einfacher Bluttest, bei Bedarf noch ergänzende Ultraschalluntersuchungen sind ausreichend, um Lebererkrankungen so früh wie möglich zu erkennen. Die Heilungschancen steigen bei frühzeitigem Erkennen zudem deutlich.

One thought on “Tag der Leber

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen