Der Karies richtig vorbeugen

Karies und Zahnfleischentzündungen sind heute schon fast zu den Volkskrankheiten zu zählen. Dabei gibt es heutzutage kaum noch jemanden, der keine Probleme mit seinen Zähnen hat. Obwohl es eigentlich nicht schwierig ist, sich vor den Zahnerkrankungen zu schützen, kommt es immer wieder dazu, dass eben diese auftreten. Grund sind oft mangelnde Zahnpflege und -hygiene, falsche Ernährung und ein zu geringes Kauvermögen bei den Menschen. Dennoch kann sich jeder mit einigen einfachen Mitteln vor dem Ausbruch von Zahnerkrankungen, wie Karies und Zahnfleischentzündungen schützen.

Vielfach wird der Mund- und Zahnhygiene nicht ausreichend Beachtung geschenkt. Eine grundlegende und professionelle Zahnreinigung muss von Kassenpatienten selbst getragen werden, weshalb viele darauf verzichten. Doch gerade die Zahnreinigung ist besonders wichtig, denn nur durch die Lebensmittelrückstände, die auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen verbleiben, können sich Bakterien vermehren. Diese bieten ihnen den idealen Nährboden.

Die richtige Ernährung

Mit Hilfe der richtigen Ernährung kann jeder selbst der Karies vorbeugen. Abwechslungsreich sollte sie sein, viel Obst und Gemüse beinhalten und natürlich Getreideprodukte. Süßspeisen und Zucker hingegen sollten zumindest verringert werden, wenngleich sie sich nicht ganz vermeiden lassen. Zwischenmahlzeiten sollten ebenso wenig Zucker beinhalten.

Mit Fluor vorbeugen

Fluor ist ein wichtiger Wirkstoff gegen Karies. Er ist mittlerweile in fast allen Zahnpasten enthalten und kann sogar im Mundwasser vorkommen. Durch Fluor werden die Zähne, insbesondere der Zahnschmelz härter. Dadurch werden die Zähne insgesamt widerstandsfähiger. Fluoridtabletten kennen sicher viele noch aus den eigenen Kindertagen. Sie können ebenfalls die zweiten Zähne, die noch nicht durchgebrochen sind, vor Karies schützen.

Der Zahnarzt nimmt üblicherweise auch eine Behandlung mit Fluorlack vor, der sowohl farblos, als auch farbig angewendet wird. Die regelmäßige Kontrolle durch den Zahnarzt, mindestens zweimal pro Jahr sollte ebenfalls wahrgenommen werden. Nur so können Probleme an den Zähnen frühzeitig erkannt und behoben werden.

Die richtige Mundhygiene

Ein entscheidender Punkt in der Vorbeugung von Karies und anderen Zahnerkrankungen ist auch die Mundhygiene. Mindestens zweimal täglich Zähneputzen ist angesagt, idealerweise mit einer elektrischen Zahnbürste, die einfach deutlich mehr Umdrehungen schafft und somit für eine bessere Reinigung sorgt.

Außerdem sollten die Zahnzwischenräume stets gründlich gereinigt werden. Selbst die beste Zahnbürste kann hier nicht alle Stellen erfassen, weshalb hierfür Zahnseide empfohlen wird. Mit dieser können Speisereste auch in den Zahnzwischenräumen problemlos entfernt werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen