Bluttests bei Herzinfarkt

Bisher kennt man nur einen Bluttest, der den Herzinfarkt nachweisen soll. Dieser kann jedoch erst nach sechs Stunden konkrete Aussagen treffen. Am Universitätsspital in Basel, kurz USB, haben nun Forscher einen neuen Bluttest entwickelt, dieser soll bereits nach einer Dreiviertelstunde wirksam werden.

Der Bluttest baut darauf auf, dass bereits geringste Mengen der Eiweiße nachgewiesen werden können, die aus den Herzmuskelzellen stammen. Diese geringen Mengen waren bisher nicht nachweisbar, der neue Bluttest soll es aber möglich machen. Treten die Eiweiße auf, kann der Arzt sofort die Diagnose Herzinfarkt feststellen. Andernfalls kann dieser bei Brustschmerzen des Patienten sofort wieder ausgeschlossen werden und es kann auf andere Krankheiten untersucht werden.

Bereits vorgestern wurde das Ergebnis der Studie mitgeteilt, an der insgesamt 700 Menschen teilnahmen. Geleitet wurde die Studie von Professor Christian Müller. Ebenfalls wurden diese Ergebnisse von der Universität Mainz untersucht und konnten bestätigt werden. Sogar im „New England Journal of Medicine“ wurden die Ergebnisse bereits veröffentlicht und die Forscher streben an, die neuen Tests zum weltweiten Standard zu machen. Da die Anwendung kostengünstig und einfach umzusetzen ist, werden die Herzkliniken in aller Welt wohl die neuen Tests vermehrt in Anspruch nehmen. An der Studie waren weiterhin das Klinikum Nürnberg und das Hospital del Mar in Barcelona beteiligt.

Ablauf der Diagnose Herzinfarkt

Bisher baute die Diagnose für einen Herzinfarkt auf insgesamt drei Bestandteilen auf. Zum Einen wurde der Patient detailliert zu seinem Gesundheitszustand befragt und untersucht. Zum Anderen wurde die Herzstromkurve gemessen, also ein EKG durchgeführt. Und der dritte Baustein waren die Blutuntersuchungen. Sie sollten die Bestandteile nachweisen, die von geschädigten Herzmuskelzellen abgesondert werden. Mit den bisherigen Tests war dies jedoch frühestens vier bis sechs Stunden nach dem Beginn des Infarkts möglich. Die neuen Tests können diese Bestandteile deutlich früher nachweisen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen