Fehlsichtigkeit mit Kontaktlinsen ausgleichen

Weit verbreitet ist die Fehlsichtigkeit in der heutigen Zeit, wovon viele Menschen betroffen sind, die kurz- oder weitsichtig sind. Um die Fehlsichtigkeit auszugleichen, wird vielfach auf eine Brille zurück gegriffen. In unzähligen Ausführungen sind diese Sehhilfen erhältlich, die in verschiedenen Formen, Größen, Farben und Designs daher kommen. Doch nicht jeder Mensch kann sich mit einer Brille anfreunden und sucht nach Alternativen, um die Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Immer öfters wird eine Laseroperation in Betracht gezogen, damit der Sehfehler endgültig behoben werden kann, doch scheuen sich auch viele Menschen vor einem solchen Eingriff. Eine weitere Alternative zu Brille und Laseroperation sind Kontaktlinsen, die sich einer wachsenden Beliebtheit erfreuen und hier finden sich die unterschiedlichsten Arten.

Auswahl von Kontaktlinsen – Was zu beachten ist

Fällt die Wahl auf Kontaktlinsen, muss auch einiges beachtet werden. Sind bisher noch nie Kontaktlinsen getragen worden, dann sollten die ersten Linsen vom Arzt angepasst oder wenigstens der ärztliche Rat eingeholt werden. Bei einer relativ „einfachen“ Fehlsichtigkeit, kann diese mit Kontaktlinsen ausreichend gut ausgeglichen werden. Ebenfalls kann ein Arzt feststellen, welche Kontaktlinsen für die eigenen Augen am besten verträglich sind.

Prinzipiell wird bei den Kontaktlinsen in zwei Arten unterschieden, nämlich in die weichen und harten Linsen. Bei den weichen Linsen finden sich nochmals Unterschiede, die im

  • Material,
  • Haltbarkeit,
  • Wassergehalt,
  • Tageslinsen,
  • Monatslinsen und
  • Mehrmonatslinsen

zu finden sind. Als Vorteil bei den Tageslinsen wird die Pflege angesehen, die nicht erforderlich ist. Allerdings können sie auch nur einen Tag, wie der Name bereits verrät, getragen werden. Die Monatslinsen hingegen weisen eine vierwöchige Tragedauer auf, bevor sie ersetzt werden müssen.

Kontaktlinsen für sensible und trockene Augen

Bei sensiblen und trockenen Augen sollten Kontaktlinsen einen hohen Wasseranteil aufweisen. Dadurch ist die Oberfläche äußerst weich und es wird ein angenehmes Tragegefühl vermittelt. Die Linsen  passen sich optimal dem Auge an. Reibungen und Co. gehören somit der Vergangenheit an. Heute gibt es sogar Monatslinsen, die Tag und Nacht getragen werden können, wie sie beispielsweise unter http://www.linsenpate.de/  erhältlich sind. Wer sich in einem Online Shop Monatslinsen bestellen will, muss die Werte der Dioptrie, Basiskurve, Achse und Zylinder angeben. Da eine Änderung der Fehlsichtigkeit eintreten kann, sollte in regelmäßigen Abständen eine Kontrolluntersuchung durchgeführt werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen