Eisenmangel: Schüssler Salze hilfreich?

Es kann zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen kommen, wenn der Körper zu wenig Eisen hat. Allerdings sollen bei einem Eisenmangel Schüssler Salze schon gute Wirkungen bewiesen haben. Welche Bedeutung ein ausgeglichener Mineralhaushalt auf den Organismus hat, wird schnell klar, wenn spezielle Salze fehlen oder diese nicht in ausreichender Menge vorhanden sind.

Symptome von Eisenmangel und wie Schüssler Salze weiter helfen

Bei einem Eisenmangel können unterschiedliche Symptome auftreten, die im Folgenden kurz vorgestellt werden. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Erschöpfungszustand,
  • Lustlosigkeit,
  • Müdigkeit,
  • depressive Phasen,
  • verspannter Nacken,
  • unruhiger Schlaf,
  • Haarausfall und
  • brüchige Nägel,

um nur einige Symptome zu nennen. Die Schüssler Salze gegen Eisenmangel konnten schon viele dieser Beschwerden lindern. Ein Eisenmangel ist leicht festzustellen, dafür muss lediglich das Ferritin (Gesamtkörpereisen) bestimmt werden. Liegt der Wert unter 50 ng/ml, kann das zu den bereits erwähnten Symptomen führen und dem Körper muss mehr Eisen zugeführt werden und er darf davon weniger ausscheiden. Im Vorfeld sollte jedoch vom Arzt geklärt werden, dass Betroffene nicht unter einer Krankheit leiden, die für den erhöhten Eisenverbrauch verantwortlich ist.

Welche Schüssler Salze gegen Eisenmangel helfen

Insbesondere sind Frauen zwischen  20 und 50 Jahren von einem Eisenmangel betroffen, da sie durch ihre monatliche Menstruation ständig Eisen verlieren. Welche Schüssler Salze gegen Eisenmangel hilfreich sind, soll an dieser Stelle erläutert werden. In Deutschland gehört die so genannte „Biochemie nach Dr. Schüßler“, ebenfalls bekannt als die „Salze des Lebens“ zum alltäglichen Leben der naturheilkundlichen Selbsttherapie. Bei vielen kleineren Beschwerden finden sie ihre Anwendung, wie unter anderem bei Problemen des Bindegewebes oder frischen Infekten. Von Bedeutung sind vor allem bei Eisenmangel die Schüssler Salze

  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 und
  • Nr. 17 Manganum sulfuricum D6.

Ob noch weitere Schüssler Salze gegen Eisenmangel sinnvoll sind, ist stets vom Einzelnen abhängig. Ebenfalls können andere Metalle wichtig sein, die der Körper als Spurenelemente benötigt. So könnten beispielsweise auch die Salze

  • Nr. 19 Cuprum arsenicosum D6 und
  • Nr. 21 Zincum chloratum D6

von Bedeutung sein. Von Experten wird empfohlen die Schüssler Salze Nr. 3 und 17 über drei Wochen lang in Form von fünf Tabletten jeweils über den Tag verteilt zwischen den Mahlzeiten zu lutschen.

Eisenmangel mit der richtigen Ernährung bekämpfen

Wer nicht gleich auf die Schüssler Salze bei Eisenmangel zurückgreifen will, kann diesen auch mit der richtigen Ernährung bekämpfen. Oftmals ist der Eisenmangel auf eine Fehl- oder Mangelernährung zurückzuführen. Es gibt zahlreiche Lebensmittel und Pflanzen, in denen reichlich Eisen vorhanden ist, was allerdings nur die wenigsten Menschen wissen. Zur Sicherung des Eisenbedarfs muss auch nicht immer nur Fleisch gegessen werden, nichtsdestotrotz darf sich der Speiseplan nicht allein aus Obst und Gemüse zusammensetzen. Einige eisenhaltige Nahrungsmittel sind in der folgenden Tabelle zu sehen.

Nahrungsmittel Eisen in mg pro 100 Gramm
Roggenkeime 9
Hirse 9
Sesamsamen 10
Sojamehl 10
Ingwer 15
Trockene Bierhefe 15
Thymian 20
Leber vom Schwein 20
Brennnesseln 40
Grüne Minze 90
Petersilie 90

Spinat gehört im Übrigen nicht zu den eisenhaltigen Lebensmitteln, was irrtümlicherweise seit Jahrzehnten geglaubt wird.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen