Fingernägel zeigen Eisenmangel an

Schöne und gepflegte Fingernägel gehören heute für uns alle zu einem insgesamt gepflegten Erscheinungsbild. Doch was tun, wenn die Fingernägel stark strapaziert sind? Hierfür müssen erst einmal die Gründe gefunden werden, doch schnell zeigt sich, dass Fingernägel unter dem ständigen Kontakt mit Putz- und Lösungsmitteln leiden. Außerdem kann Nagellackentferner sich schädlich auf die Nägel auswirken. Dabei wird eines schnell klar: Die Fingernägel benötigen, genau wie unsere restliche Haut, die richtige Pflege.

Wenn Fingernägel brüchig werden und schnell splittern, dann kann das nach aktuellen Studien auch ein Anzeichen für einen Eisenmangel im Körper sein. Als erstes Anzeichen beim Verdacht auf Eisenmangel gelten deshalb die Gesundheit und das Aussehen der eigenen Fingernägel.

Wie kann man den Körper mit Eisen versorgen?

Die tägliche Ernährung reicht oftmals nicht aus, um den Eisenmangel im eigenen Körper auszugleichen, wissen Fachleute und Experten. Insbesondere eisenhaltige Lebensmittel, wie Linsen, Petersilie oder Pfifferlinge werden oftmals als wichtiger Eisenlieferant beschrieben. Sie alle weisen aber einen großen Nachteil auf: Sie besitzen nur dreiwertiges Eisen.

Das dreiwertige Eisen kann jedoch vom menschlichen Körper nicht gut aufgenommen werden. Besser lässt sich das zweiwertige Eisen aufnehmen und verarbeiten. Allerdings kommt es vorrangig in Fisch und Fleisch vor. Für die gesunde Ernährung sind diese Lebensmittel also wichtige Bestandteile der Ernährung, die täglich mit auf dem Speiseplan stehen sollten.

Wer jedoch sicher gehen will, ob er unter einem Eisenmangel leidet, der sollte seinen individuellen Eisenwert vom Arzt überprüfen lassen. Sollte es notwendig sein, kann dieser auch gleich das passende Präparat verschreiben, um den eigenen Körper mit ausreichend Eisen zu versorgen.

Tipps für schöne Fingernägel

Auch wenn der Eisenmangel grundsätzlich für brüchige und splitternde Fingernägel verantwortlich ist, können Sie auch selbst etwas tun, um Ihre Fingernägel schön zu pflegen. Hier sollen ein paar kurze Tipps für die richtige Pflege der Fingernägel gegeben werden, die sich leicht im Alltag umsetzen lassen.

  1. Die Fingernägel sollten nur zur Mitte hin gefeilt werden. Niemals sollten Sie hin und zurück feilen, außerdem sollten Sie für das Feilen eine möglichst feine Feile verwenden.
  2. Die Fingerspitzen sollten vor dem Kürzen der Fingernägel in warmem Wasser eingeweicht werden. Dadurch splittern die Nägel beim Kürzen nicht so leicht.
  3. Die Nagelhaut wird am besten und schonendsten mit einem Rosenholzstäbchen zurück geschoben. Dieses kann idealerweise in Watte gewickelt werden, welche mit Nagelhautentferner getränkt wurde.
  4. Beim Eincremen der Hände mit einer pflegenden und feuchtigkeitsspenden Creme sollten Sie immer auch die Fingernägel mit eincremen.
  5. Die Nägel selbst sollten Sie nicht zu lang wachsen lassen. Denn je länger sie sind, desto höher ist auch die Gefahr, dass sie brechen und splittern.
  6. Wenn Sie die Fingernägel kräftigen wollen, setzen Sie auf eine möglichst calciumreiche Ernährung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen