Mit Kokosöl gegen Zecken?

In diesen Tagen machen sie sich wieder auf den Weg: Die allseits gefürchteten Zecken. Die kleinen Spinnentiere bergen hohe Gefahren in sich. Ein Biss von einer Zecke ist sicher schon bei jedem einmal diagnostiziert worden und er kann massive Folgen nach sich ziehen. So können Erkrankungen, wie die Borreliose, aber auch im schlimmsten Fall eine Hirnhautentzündung auftreten. Die Frage, wie man sich am besten vor Zecken schützen kann, tritt da immer mehr in den Mittelpunkt.

Besonders häufig fällt da die Aussage, dass Kokosöl gegen Zecken helfen soll. Insbesondere Tierhalter haben natürliches Bio Kokosöl für sich entdeckt und schwören auf dessen Wirkung. Auch beim Menschen soll Kokosöl gegen Zecken helfen, doch woran liegt es?

Das Geheimnis liegt in der Laurinsäure

Dass Kokosöl gegen Zecken wirkt, soll laut aktuellem Kenntnisstand an der enthaltenen Laurinsäure liegen. Natürliches Kokosöl soll mehr als 50 Prozent dieses Inhaltsstoffs enthalten, der auf Zecken, aber auch auf andere Lästlinge abstoßend wirken soll.

Für Verbraucher, die jetzt selbst den Gedanken hegen, sich mit Kokosöl gegen Zecken zu schützen, ist es aber wichtig zu wissen, dass ein hoher Anteil Laurinsäure nur in natürlichem Kokosöl vorkommt. Kokosöl, welches industriell hergestellt, mit Konservierungs- und anderen synthetischen Stoffen versetzt wurde, wird automatisch weniger Laurinsäure enthalten, kann deshalb als Schutz gegen Zecken nicht so gut wirken, so die Experten.

Anwendung von Kokosöl gegen Zecken

Um das Kokosöl gegen Zecken einzusetzen, sollte dieses vor dem Spaziergang in der freien Natur aufgetragen und einmassiert werden. Empfehlungen werden aktuell meist für Tiere, wie Hunde, Pferde oder genauso Kaninchen gegeben. Sie sollen an den besonders häufig betroffenen Stellen mit dem Kokosöl eingerieben werden. Das sind vor allem die Weichteile, der Kopf, der Hals und die Brust.

Beim Menschen sollten ebenfalls die Stellen einmassiert werden, die besonders interessant für Zecken sind. Das sind beispielsweise die Weichteile oder der Bauch, sowie die Achseln, aber auch die Beine.

Aber selbst wenn viele Hundebesitzer und Co. auf die Wirkung des Kokosöls gegen Zecken schwören, sollte die gründliche Nachuntersuchung nach dem Aufenthalt im Freien nicht ausfallen. Wie so oft, kann ebenso bei diesem Mittel keiner eine Garantie geben, dass das Kokosöl tatsächlich wirkt.

 

6 thoughts on “Mit Kokosöl gegen Zecken?

  • Pingback: Vorsicht vor Zecken: Auch im Alter | Enkelweb für Senioren

  • 28. Dezember 2012 at 17:45
    Permalink

    Weil ich mit meinen Hunden oft im Wald spazieren gehe, kommt es öfter mal vor, dass meine beiden Lieblinge mit Zecken oder anderem Ungeziefer nach Hause kommen. Das war für die Tiere und mich nicht besonders angenehm, weshalb ich mich im Internet auf die Suche nach einem guten Onlineshop machte, der Medizin für das Zeckenproblem anbietet. Zum Glück fand ich sehr schnell Vets4petz (www.vets4petz.nl), denn dort wird eine große Auswahl an Antiparasitika geboten. Für meine Hunde wählte ich ein Spray von Frontline, welches keinen Eigengeruch besitzt und meine Hunde super vertragen. Also ich kann Vets4petz nur weiterempfehlen!

  • 19. Juni 2013 at 14:20
    Permalink

    Die Erfahrung, dass Kokosöl auch gegen Zecken hilft habe ich auch gemacht 🙂 Sehr gut sogar!
    Habe ein neues Infoportal zum Thema Kokosöl eingerichtet, da mich das Thema brennend interssiert 🙂

    LG
    Madeline

  • 2. Juli 2013 at 13:43
    Permalink

    Mich würde interessieren, ob man das Kokosöl auch für Kleinkinder ab 20 Monaten anwenden kann. Wo kann man denn das natürliche Kokosöl kaufen? Habt ihr da einen Tip hins. eines guten Online-Shops?
    (Nach erster Suche finde ich nämlich nur Shops, die das Öl zum Backen etc. anbieten…)
    Vielen Dank!!!
    LG
    Julia

  • 3. Juli 2013 at 14:38
    Permalink

    Hallo Julia,

    du kannst das Kokosöl hier kaufen. Natürlich kannst du es auch zum Backen anwenden und Kochen verwenden. Innerlich soll die Wirkung ebenfalls recht gut sein. Aber das ist immer abhängig von einem selbst.

  • Pingback: Mit Kokosöl gegen Zecken? | Glücklichsein

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen