Achillessehnen Tape – Wie wirkt es sich aus?

Ein Achillessehnen Tape nimmt im Bereich der Sportmedizin einen hohen Stellenwert ein, wobei es sich um eine stabile Bandage handelt. Diese Bandage spielt für die Achillessehne in der Prophylaxe eine bedeutende Rolle. Schon bei den ersten leichten Beschwerden an dieser Sehne sollte sie bandagiert werden, um damit der beginnenden Therapie eine wirkungsvolle Unterstützung zu bieten. Sollte bei der Achillessehne eine Entzündung oder sogar Ruptur vorliegen, reicht ein Tape nicht mehr aus. Erst im Endstadium der Heilung nach einer Therapie macht es Sinn, die Achillessehne zu tapen, die damit eine letzte mechanische Unterstützung erhält. Dadurch wird das Fußgelenk stabilisiert und zwar bis zum Abschluss der vollkommenen Wiederherstellung der Sehne.

Achillessehne tapen und welche Wirkungen dahinter stecken

Will man eine Achillessehne tapen, so kommt nichtelastisches Verbandsmaterial zum Einsatz. Dieses ist einseitig mit einer Klebeschicht versehen. Bereits im 19. Jahrhundert kam der Name Tape auf. Zu dieser Zeit kamen in Großbritannien die so genannten Klebeverbände auf den Markt. Diese Verbände kommen zur unterstützenden Stabilisierung des Muskel- und Knochenapparates und genauso nach Verletzungen zum Einsatz, damit die Bildung von Schwellungen verhindert oder verringert wird. Die Tapes werden vor allen Dingen bei Problemen am

  • Gelenkapparat,
  • Knochenapparat,
  • Gelenkkapseln oder zur
  • Vorbeugung

dieser Probleme verwendet.

Allerdings reagieren einige Menschen allergisch auf den Klebestoff, doch auch hierfür findet sich eine Lösung. So können unter den eigentlichen Tapestreifen Unterziehtapes geklebt werden.

Nicht immer wird ein solcher Verband gewickelt, so auch nicht bei dem Achillessehnen Tape. Hierbei werden Tapes in Streifenform am Fersenbein parallel zur Sehne, anschließend dem hinteren Wadenbein und zum Schluss unter dem Fuß befestigt. Damit wird einerseits das Fußgelenk stabilisiert und andererseits die Achillessehne entlastet. Gleichzeitig sollen damit ungünstige und nicht beabsichtigte Knick- und Drehbewegungen des Fußgelenks vermieden werden. Durch das Achillessehnen Tape wird dem Gelenk noch die Bewegungsfreiheit gewährt und die haltenden Funktionen unterstützt. Ist eine Ruptur genesen, so kann man in Betracht ziehen bei sportlichen Aktivitäten die Achillessehne zu tapen, was besonders bei Wettkämpfen sinnvoll ist. Gleichzeitig kann dadurch einer erneuten Ruptur vorgebeugt werden. Ob ein Achillessehnen Tape zum Einsatz kommt, das sollte auf jeden Fall von einem Therapeuten oder Orthopäden entschieden werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen