Welche Hausmittel gegen Augenringe helfen

Zwar sind Augenringe vollkommen harmlos, doch wird mit ihnen gemeinhin ein Mangel an Vitalität und Gesundheit signalisiert. Besonders jungen Menschen macht das zu schaffen. Heute wollen wir einige Hausmittel gegen Augenringe aufzeigen, die wirklich helfen. Doch zuvor wollen wir aufzeigen, wodurch Augenringe entstehen können.

Welche Faktoren für das Entstehen von Augenringen verantwortlich sind

Augenringe können aus den unterschiedlichsten Gründen entstehen, die oftmals auf ganz banale Ursachen zurückzuführen sind. Verantwortlich sind für Augenringe unter anderem zu wenig

  • Schlaf,
  • Flüssigkeitszufuhr und
  • Vitaminmangel,
  • Mineralstoffmangel sowie
  • Eisenmangel.

Mit den einfachsten Hausmitteln kann hier schon einiges erreicht werden, so dass für genügend Schlaf gesorgt und ausreichend über den Tag getrunken wird. Über die Ernährung können vermehrt Mineralstoffe und Vitamine aufgenommen werden. Auch eine Mineralstofftherapie mit Schüssler Salzen eignet sich bei Augenringen.

Einfache Hausmittel gegen Augenringe

Es gibt zahlreiche Hausmittel gegen Augenringe, so können bereits eine gute Hautpflege und Stressabbau zu einer Besserung führen. Ebenso kann eine Augenmaske Linderung verschaffen, dafür werden ein Esslöffel Eiweiß mit drei Esslöffeln Quark zu einem Brei miteinander vermischt und auf die Augen und Augenlider aufgetragen. Diese Maske sollte gut antrocknen. Anschließend wird sie mit viel kaltem, klarem Wasser abgespült und die Augenpartie sanft trocken getupft.

Auch eine Massage kann hilfreich sein, mit der der Lymphfluss angeregt wird. Am Morgen und Abend wird mit den Fingerspitzen, beginnend an der Stelle über der Nasenwurzel weiter über das Jochbein bis hin zu den Schläfen, geklopft. Diese Bewegungen sollten 20 Mal wiederholt werden.

Eine schnelle Behandlung kann mit Eiswürfeln erfolgen, dabei werden die Augen drei Minuten lang abgerieben. Gute Wirkungen zeigen dabei Eiswürfel aus Kamillentee. Ein weiteres Hausmittel gegen Augenringe sind Teebeutel aus Schwarztee. Dafür werden zwei Teebeutel mit kochendem Wasser in einer Tasse überbrüht und anschließend für 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt. Danach werden die gut gekühlten Teebeutel auf die Augen gelegt und sollten 15 Minuten einwirken.

Hausmittel gegen Augenringe aus dem Ayurveda

Auch die alte indische Erfahrungsheilkunde Ayurveda hält einige Hausmittel gegen Augenringe bereit. Hierfür werden in einem Mörser frische Blätter der Pfefferminze zerstoßen und gleich auf die geschlossenen Augen gelegt. Der frische Pfefferminzsaft kann gleichfalls auf ein Pad aus Baumwolle geträufelt und auf die Augen gelegt werden. Ebenfalls können Watte oder Baumwollpads mit

getränkt und auf die geschlossenen Augen für etwa zehn Minuten gelegt werden. Damit die zarte Haut um die Augen herum optimal mit Nährstoffen versorgt und besser durchblutet wird, sollte diese Hautpartie am Morgen und Abend mit einem Öl aus Safran oder Mandeln sanft massiert werden.

Im nächsten Teil werden wir die Schüssler Salze gegen Augenringe näher in Augenschein nehmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen