Eitrige Mandelentzündung mit Hausmitteln behandeln

Eine eitrige Mandelentzündung mit Hausmitteln zu behandeln zeigt meistens nur Erfolg, wenn diese noch nicht weit fortgeschritten ist. Sollte sich die Mandelentzündung bereits im akuten Stadium befinden, die in Medizinerkreisen als Tonsillitis acuta bezeichnet wird, werden zunächst Medikamente eingesetzt, mit denen die Schmerzen und das Fieber gesenkt werden. Diese Medikamente enthalten beispielsweise Ibuprofen oder Paracetamol.

Was bei einer eitrigen Mandelentzündung zu beachten ist

Da das Schlucken schon schwer fällt, sollte nur weiche Nahrung aufgenommen werden, die nicht stark gewürzt ist. Damit die Schluckbeschwerden gelindert werden, gelten für eine eitrige Mandelentzündung als Hausmittel Eis oder kalte Getränke. Allerdings sollte auf Fruchtsäfte verzichtet werden, da die darin enthaltenen Säuren nur eine zusätzliche Reizung für die entzündeten Mandeln sind. Außerdem sollte viel getrunken werden.

Auf das Rauchen sollte besser verzichtet werden, denn dadurch verstärken sich die Symptome noch weiter. Für die komplette Ausheilung einer akuten Mandelentzündung müssen ungefähr ein bis zwei Wochen gerechnet werden.

Welche Hausmittel bei eitriger Mandelentzündung helfen können

Mit verschiedenen Hausmitteln kann eine eitrige Mandelentzündung behandelt werden. Bewährt haben sich in der Praxis schon häufig Lösungen zum Gurgeln, die mit

  • Salbei oder
  • Kamille

zubereitet wurden. Sie wirken entzündungshemmend und desinfizierend und lindern unter anderem die Halsschmerzen und unterstützen gleichzeitig den Heilungsprozess. Auch eine Gurgellösung mit Salzwasser ist ein altes Hausmittel bei einer eitrigen Mandelentzündung. Ein frisch zubereiteter Tee aus Ingwer, der zusätzlich noch mit Honig und Zitrone angereichert ist, ist eine wahre Wohltat für die entzündeten Mandeln.

Ebenso kann mit Wadenwickeln das Fieber gesenkt werden, das oftmals eine weitere Begleiterscheinung bei einer eitrigen Mandelentzündung ist. Eine kurzzeitige Linderung der Schluckbeschwerden kann auch mit schmerzstillenden Lutschtabletten erreicht werden. Gleichermaßen tun warme Wickel am Hals gut, die sich ebenfalls bei einer eitrigen Mandelentzündung als Hausmittel bewährt haben. Für die Umschläge eigenen sich unter anderem

  • angerührte Heilerde oder
  • Topfen.

Die Dauer der Mandelentzündung lässt sich zwar mit Hausmitteln nicht verkürzen, doch bringen sie den Betroffenen eine wesentliche Linderung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen