Gurgellösung bei Halsschmerzen

Von Halsschmerzen wird jeder Mensch im Leben betroffen, die als sehr unangenehm empfunden werden. Bemerkbar machen sie sich häufig durch Beschwerden beim Schlucken oder ein Kratzen im Hals. Oftmals kommt noch die Heiserkeit hinzu, die eine raue Stimme, Schmerzen beim Sprechen mit sich bringt oder sogar zur kompletten Stimmlosigkeit führt. Der Arzt sollte unbedingt aufgesucht werden, wenn die Heiserkeit über mehrere Tage anhält.

In der Apotheke sind frei verkäufliche Medikamente gegen Halsschmerzen und Heiserkeit erhältlich. Die Angebotspalette reicht dabei von Bonbons über Lutschtabletten bis hin zu Gurgellösungen bei Halsschmerzen, die Linderung verschaffen. Je nach Präparat finden dabei beispielsweise

  • reizlindernde,
  • desinfizierende oder
  • entzündungshemmende

Wirkstoffe ihre Verwendung. Sollen Gurgellösungen bei Halsschmerzen eingesetzt werden, sollte darauf geachtet werden, dass diese nicht länger als drei Tage verwendet werden. Der Grund hierfür ist, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass die schützende Rachenflora geschädigt werden kann.

Welche Gurgellösung bei Halsschmerzen helfen kann

Bei Halsschmerzen sollte möglichst oft am Tag gegurgelt werden, am besten alle zwei Stunden. Als Gurgellösung bei Halsschmerzen finden sich verschiedene Tees und Wasser, die Linderung verschaffen. Einige wollen wir hier kurz vorstellen:

  1. Salzwasser: Für die Gurgellösung aus Salzwasser wird in einem Viertel Liter warmem Wasser ein Teelöffel Kochsalz aufgelöst.
  2. Zitronensaftwasser: Das Zitronenwasser wird ebenfalls mit einem Viertel Liter Wasser und darin Kochsalz aufgelöst, zubereitet. Hinzu kommen noch ein bis zwei Zitronen, die frisch ausgepresst werden.
  3. Arnikatee: Für den Arnikatee wird auf eine Tasse mit kochendem Wasser ein Teelöffel mit Arnikablüten gegeben. Das Ganze muss zehn Minuten ziehen.

Ebenfalls kann ein Tee aus Salbei oder Kamille zubereitet, als Gurgellösung bei Halsschmerzen hilfreich sein. Mit einem Salbeitee wird die entzündete Mundhaut gegerbt und gleichzeitig beruhigt. Im Salbei- und Kamillentee sind ätherische Öle enthalten, die hilfreich bei einem entzündeten Hals und auch Mandeln sind. Je nach eigenem Geschmack kann die Gurgellösung ausgewählt werden.

Beim Gurgeln sollte ein Schluck der gewählten Lösung in den Mund genommen werden. Ungefähr ein bis zwei Minuten sollte man gurgeln. Ebenfalls sollte die Gurgellösung noch ein wenig den Hals hinunter laufen. Dabei wird noch zusätzlich der Rachen durchspült, jedoch sollte die Lösung nicht geschluckt werden. Hilfreich sind gleichermaßen Rachensprays, die desinfizieren. Die zerstäubten Flüssigkeiten gelangen wesentlich tiefer in den Hals, als es eine Gurgellösung vermag.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen