Wie gefährlich ist Kaffee wirklich?

Kaffee galt lange Zeit als gefährlich. Insbesondere Personen mit hohem Blutdruck wurde immer wieder geraten, auf koffeinfreien Kaffee zu setzen, da dieser das Herz nicht so sehr belaste. Doch was ist dran an diesen Aussagen? Seit mehr als fünf Jahrzehnten versuchen Forscher, die Auswirkungen des Kaffeekonsums zu erforschen. Dabei stellte sich heraus, dass Menschen in Westeuropa und den USA an Herzproblemen litten, die viel Kaffee tranken. Ob das aber tatsächlich am Kaffee lag oder nicht, konnte bisher nicht festgestellt werden.

Jetzt aber wurde eine große Studie veröffentlicht, die besagt, dass der Kaffee dem Herz nicht schadet, es im Gegenteil sogar unterstützen kann. So fanden die Forscher rund um die Ärztin Yoosoo Chang vom Kangbuk Samsung Hospital im koreanischen Seoul heraus, dass die Arterien von Personen, die täglich drei bis fünf Tassen Kaffee trinken, weniger verkalkt seien, als die von Personen, die nur wenig Kaffee trinken. Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen