Häufige Leiden in Deutschland

Volkskrankheiten – ein Begriff, der in diesen Tagen unser Leben immer wieder aufs Neue prägt. Dabei handelt es sich um Bluthochdruck, um Diabetes mellitus oder um Rückenbeschwerden. Aber auch psychische Leiden entwickeln sich immer häufiger zu massiven Problemen, die in der Zukunft sogar noch deutlich zunehmen dürften.

Doch was genau versteht man unter Volkskrankheiten? Im Grunde genommen meint man damit nichts anderes, als Krankheiten, von denen besonders viele Menschen betroffen sind. In den westlichen Industrienationen haben sich die psychischen Leiden in den vergangenen Jahren immer mehr entwickelt.

Burnout – die westliche Volkskrankheit

So gehört der Burnout in Deutschland und anderen Industrienationen zu den besonders weit verbreiteten Erkrankungen. Waren einst nur Manager davon betroffen, so kann der Burnout heute Jedermann erreichen. So werden Hausfrauen und Mütter, Lehrer, kaufmännische Angestellte oder Industriearbeiter gleichermaßen betroffen.

Entscheidend für die Entstehung von Burnout ist übermäßiger Stress, der besonders lange anhält. Insbesondere die Doppelbelastung von Familie und Beruf sorgt nicht selten für das Gefühl des Ausgebranntseins. Dabei müssen die Menschen immer mehr Anforderungen bewältigen, immer leistungsfähiger werden und haben dafür zunehmend weniger Zeit. Das führt langfristig dazu, dass gar nichts mehr geht. Die Behandlung von Burnout ist zwar möglich, aber oft sehr langwierig. Kuraufenthalte von mehreren Monaten sind da keine Seltenheit und so verwundert es nicht, dass die Rufe nach einer ausgeglichenen Work-Life-Balance immer wichtiger werden.

Übergewicht: Problematik nicht nur bei Kids

Vielfach wird in diesen Tagen in den Medien über Übergewicht berichtet. Insbesondere übergewichtige Kinder treten dabei immer wieder in Erscheinung. Doch genauso Erwachsene sind sehr häufig betroffen. Auch hier findet sich oft ein direkter Zusammenhang zwischen dem zunehmenden Stress und dem Übergewicht.

Die Zeit, das Essen in Ruhe zu genießen, wird sich vielfach nicht mehr genommen. Lange Zubereitungszeiten für frisch gekochte Nahrungsmittel nimmt kaum jemand mehr in Kauf. Stattdessen setzt man lieber auf Fast Food oder Fertiggerichte, die allerdings alles andere als gut für die Figur sind.

Ebenso ist die mangelnde Bewegung im Alltag oftmals für Übergewicht verantwortlich. Dabei kann schon ein kleiner Spaziergang im eigenen Wohnviertel die Pfunde schmelzen lassen. Eine beliebte Joggingstrecke, eine Tour mit dem Rad oder auch den Einkauf zu Fuß, statt mit dem Auto erledigen, das sind kleine Dinge, die sich positiv auf das Übergewicht auswirken können.

Wer noch mehr über die häufigsten Volkskrankheiten in Deutschland erfahren möchte, sollte sich die folgende Infografik ansehen, die freundlicherweise von Dr. Klein zur Verfügung gestellt wurde:

Volkskrankheiten Dr. Klein

6 thoughts on “Häufige Leiden in Deutschland

  • 22. November 2011 at 09:44
    Permalink

    Man sollte vielleicht auch die Krankheitsbilder erwähnen, die es so fast nur in Deutschland gibt, etwa den Blutunterdruck, den andere Länder nicht kennen und nicht behandeln, jedenfalls nicht medikamentös. Oder dass zumindest vor Jahren noch aufgrund der vorgeschriebenen Mindestanzahl an Tonsillektomien in der chirurgischen Approbationsordnung in Deutschland durchschnittlich dreimal so oft Mandeln entfernt wurden als im vergleichbar entwickelten Ausland …

  • 20. Dezember 2011 at 17:51
    Permalink

    Eine sehr gute Übersicht, welche so manchem die Tatsachen in diesem Bereich verdeutlichen sollte. Alleine die hohe Zahl der Diabetes-Kranken sollte einige Menschen aufrütteln.

  • 23. Januar 2012 at 19:10
    Permalink

    Interessante Darstellung, die ich im so im Gesundheitsbereich noch nicht gesehen habe. Bei 99% Karies sollte kein Zahnarzt arbeitslos sein.

    Ich freue mich auf weitere solcher Bilder.

  • Pingback:Gesundheits-Infos » Badetonne als Jungbrunnen

  • Pingback:Gesundheits-Infos » Heilpilze bei Bluthochdruck einsetzen

  • Pingback:Gesundheits-Infos » Das DMP Programm für Diabetiker

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen