Lassen sich Augenringe auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse zurückführen?

Augenringe werden häufig mit zu viel Party machen oder zu wenig Schlaf assoziiert. Doch oftmals stimmt das nicht. Fast jeder Mensch hatte schon einmal Augenringe und wurde vielleicht auch darauf angesprochen. Einige Menschen haben eine starke Neigung zu Augenringen, sie haben sie nicht nur hin und wieder einmal, sondern permanent.

Meistens ist dies auf ein äußerst dünnes Unterhautfettgewebe zurückzuführen, das sich unterhalb der Augen befindet. Unter den Augen sind die feinen Blutadern zu sehen, die für den Effekt verantwortlich sind, der als Augenringe bezeichnet wird. Das ist auch der Grund dafür, dass Augenringe besonders dann stark hervor treten, wenn zu viel Alkohol konsumiert wurde. Durch den Alkohol werden die Adern geweitet und sie sind dementsprechend noch deutlicher unter der dünnen Augenhaut erkennbar. Sind die Augenringe hingegen chronisch, sollte ein Arzt aufgesucht werden, der die Schilddrüsenfunktion testet. Ebenfalls kann eine Fehlfunktion der Schilddrüse für Augenringe verantwortlich sein.

Ursachen für Augenringe

Es gibt die unterschiedlichsten Ursachen, wodurch Augenringe entstehen. Unter anderem können

•    Brillengestelle,
•    Flüssigkeit von Kontaktlinsen oder
•    Allergien gegen Kosmetik

für Augenringe verantwortlich sein. Aber auch spezielle Erkrankungen der

•    Leber,
•    Galle,
•    Nieren und
•    Schilddrüse

können die Schwellungen und Schatten unter den Augen hervorrufen. Beispielsweise können sich in den Gefäßen unter den Augen nicht mehr abzutransportierende Abfallstoffe ablagern. Selbst der Farbstoff Bilirubin kann unter den Augen durch die dünne Hautschicht durchscheinen, der vermehrt im Blut bei Erkrankungen der Leber vorhanden ist, wie bei Hepatitis.

Ein Arztbesuch gibt Aufschluss

Bei einer Fehlfunktion der Schilddrüse sind die Augenringe meist braun gefärbt. In diesem Fall sollte der Arztbesuch nicht auf die lange Bank geschoben werden. Gleichzeitig können die Eisenwerte überprüft werden und auch ein Allergietest ist zu empfehlen, wenn ständig dunkle Augenringe vorhanden sind.

Ist nach diesem Gesundheitscheck dennoch alles in Ordnung, dann kann es auch an den Genen liegen. Betroffene finden sich entweder mit den Augenringen ab oder sie überdecken diese mit Make-Up.

One thought on “Lassen sich Augenringe auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse zurückführen?

  • 22. April 2013 at 15:41
    Permalink

    Ich leide auch an einer Schilddrüsen Unterfunktion und hatte auch immer etwas dunkle Augenringe. Da mich das störte, habe ich meinen Arzt gefragt wo ran das liegen könnte und er meinte auch das dies eventuell von meiner Schilddrüsen Erkrankung kommt. Seit ich nun Tabletten nehme und richtig eingestellt bin, sind meine Augenringe besser geworden. Übrigens dachte ich auch immer das die Augenringe nur vom Party machen und zu wenig Schlaf kommen können. Man lernt nie aus :-).

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen