Galle

Als Galle wird ein Sekret bezeichnet, das von der Leber ausgeschieden wird. Die Leberzellen stellen die Gallenflüssigkeit her. Diese wird über den Leber-Gallen-Gang in den Dünndarm geleitet. Auch eine Weiterleitung nach der Eindickung der Flüssigkeit in der Gallenblase ist möglich. Täglich wird von der Leber etwa ein Liter Galle hergestellt. Diese Flüssigkeit ist sehr bitter und wird mit Hilfe von Bilirubin gelb eingefärbt. Die wichtigste Aufgabe der Galle besteht in der Verdauung der Fette, die dem menschlichen Körper mit Hilfe der Nahrung zugeführt werden.




Zurück zum Lexikon Medizin + Gesundheit

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen