Alternativen bei Allergie gegen Kuhmilch

Der menschliche Körper reagiert bei einer Allergie gegen Kuhmilch auf bestimmte Bestandteile von Eiweiß, die in der Milch enthalten sind. Die wichtigsten Bestandteile in der Milch sind Milchzucker, Calcium und Eiweiß. Diese Stoffe müssen genauer untersucht werden, damit Alternativen gefunden werden können. Das Eiweiß besteht aus mehreren Typen und es muss zunächst erst einmal untersucht werden, worauf der Patient allergisch reagiert.

Das in der Kuhmilch enthaltene Eiweiß unterscheidet sich in das Molkeneiweiß und Casein. Reagiert der Patient auf das Molkeneiweiß, so kann als Alternative auch Ziegen-, Schaf- oder Stutenmilch getrunken werden. Bei dieser allergischen Reaktion, ist die Allergie nur auf die Kuhmilch beschränkt. Ganz anders sieht es dagegen bei einer Allergie auf Casein aus. Tritt aufgrund von Casein eine allergische Reaktion auf, so müssen in Zukunft alle tierischen Milcharten gemieden werden.

Bei einer solchen Allergie können als Ersatz pflanzliche Produkte in den Speiseplan aufgenommen werden. Dabei sind insbesondere Reis- und Sojamilch zu empfehlen, die genauso gut schmecken. Sie sind in keiner Weise mit tierischen Milcharten zu vergleichen, denn sie haben eine ganz andere Zusammensetzung, sie enthalten bedeutend weniger Mineralstoffe und Eiweiß. Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen