Wetterbedingte Migräne – Nur ein Phantom?

Viele Menschen reagieren auf einen Wetterwechsel sehr empfindlich, besonders dann, wenn das Wetter von warm zu kalt oder umgekehrt umschlägt. Als Folge tritt dann oftmals die wetterbedingte Migräne auf, die nicht nur die Leistungsfähigkeit mindert, sondern den Betroffenen regelrecht arbeitsunfähig macht. In früheren Zeiten wurden wetterfühlige Menschen häufig nicht ernst genommen und ihnen wurde nachgesagt, dass sie wegen jedem kleinen Unwohlsein gleich zu jammern anfangen. Doch inzwischen haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass ein Wetterwechsel sich auf das Wohlbefinden des Menschen niederschlagen kann, insbesondere bei krassen Wetterumschwüngen. Read more

Schlafstörungen durch Umwelteinflüsse

Schlafstörungen entstehen ebenfalls durch verschiedene Umwelteinflüsse. Lärmquellen sind dabei die häufigste Ursache für Schlafstörungen. Allerdings handelt es sich dabei selten um den Auslöser chronischer Schlafstörungen, denn sobald die Lärmquellen nicht mehr gehört werden, kann auch der Schlaf sich wieder normalisieren. Ganz falsch hingegen ist es, sich mit Ohrstöpseln dauerhaft abzukapseln. Diese sorgen nämlich nur dafür, dass unser Gehirn wacher wird und jedes noch so winzige Geräusch hört. Dies liegt daran, dass das Gehirn auch im Schlaf auf drohende Gefahren achtet, die durch Geräusche angekündigt werden. Eine solche Aufmerksamkeit war einst überlebenswichtig, ist heute zwar nicht mehr unbedingt notwendig, aber nach wie vor erhalten geblieben. Wer nun Ohrstöpsel über eine längere Zeit verwendet, kann davon ausgehen, dass er ohne diese gar nicht mehr schlafen kann, weil die Sinne einfach immer weiter geschärft werden. Read more

Energiesparlampen gesundheitsschädigend?

Ab dem 01. September dürfen in Deutschland keine Glühbirnen mehr hergestellt werden, lediglich Energiesparlampen sind noch erlaubt. Die Deutschen haben das bereits erkannt und ihre Reaktion auf die neuen Gesetze äußert sich in Hamsterkäufen der Glühbirnen. Die Energiesparlampen haben nicht nur eine unschöne Form, sondern strahlen laut allgemein gültiger Meinung auch kein angenehmes Licht ab. Dass aber gerade das Licht Auswirkungen auf die Gesundheit hat, ist wissenschaftlich erwiesen.

Durch spezielle Lichteinflüsse bilden sich Hormone wie Melatonin, das Schlafhormon, Serotonin, das Glückshormon, Cortisol und Adrenalin, die für Stress stehen. Mittlerweile sind auch Experten der Meinung, dass Energiesparlampen eben kein gesundheitsförderliches Licht spenden. Vielmehr sei hier ein starker Blauanteil zu finden, der wiederum dafür sorgt, dass Cortisol und Adrenalin gebildet werden. Gleichzeitig verhindert dieses Licht laut den Experten die Bildung von Melatonin, dem Schlafhormon. Über kurz oder lang käme es aus eben diesem Grund zur Bildung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bzw. zu deren Verstärkung. Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen