Studie liefert neue Erkenntnisse zum gesunden Blutdruck

Der Blutdruck ist entscheidend für Wohlbefinden und Gesundheit. Insbesondere auf Herz und Kreislauf wirkt er sich aus. Wenn der Blutdruck zu stark in die Höhe schnellt, fließt das Blut zu schnell durch die Adern, es kann sogar zur Organschädigungen kommen. Bisher galt die Annahme, dass ein Blutdruck unter 140 mmHg als gesund bezeichnet werden kann. Das aber stellt jetzt eine aktuelle Studie von Wissenschaftlern der Case Western Reserve University in Frage. Read more

Blutdruck messen – aber richtig

Gerade Personen, die unter Bluthochdruck (Hypertonie) leiden, sollten ihren Blutdruck regelmäßig messen. Diese regelmäßigen Messungen, die dank moderner Geräte auch zu Hause durchgeführt werden, leisten einen wichtigen Beitrag zur Behandlung, da sie aussagekräftiger als Einzelmessungen beim Arzt sind. Allerdings müssen die Messungen auch korrekt erfolgen, die wichtigsten Tipps dazu geben wir im Folgenden. Read more

Wie gefährlich ist Kaffee wirklich?

Kaffee galt lange Zeit als gefährlich. Insbesondere Personen mit hohem Blutdruck wurde immer wieder geraten, auf koffeinfreien Kaffee zu setzen, da dieser das Herz nicht so sehr belaste. Doch was ist dran an diesen Aussagen? Seit mehr als fünf Jahrzehnten versuchen Forscher, die Auswirkungen des Kaffeekonsums zu erforschen. Dabei stellte sich heraus, dass Menschen in Westeuropa und den USA an Herzproblemen litten, die viel Kaffee tranken. Ob das aber tatsächlich am Kaffee lag oder nicht, konnte bisher nicht festgestellt werden.

Jetzt aber wurde eine große Studie veröffentlicht, die besagt, dass der Kaffee dem Herz nicht schadet, es im Gegenteil sogar unterstützen kann. So fanden die Forscher rund um die Ärztin Yoosoo Chang vom Kangbuk Samsung Hospital im koreanischen Seoul heraus, dass die Arterien von Personen, die täglich drei bis fünf Tassen Kaffee trinken, weniger verkalkt seien, als die von Personen, die nur wenig Kaffee trinken. Read more

Wie koronare Herzerkrankungen entstehen

Kommt es zu Verengungen der Herzkranzgefäße, die für die Sauerstoffversorgung des Herzens verantwortlich sind, kommt es zu einer koronaren Herzerkrankung. Verengte Herzkrankgefäße werden durch Ablagerungen von Kalk und Fett an den Gefäßinnenwänden verursacht. Hierbei wird von Atherosklerose gesprochen. Read more

Schüssler Salze bei Bluthochdruck

Jeder dritte Mensch ist ab dem 45. Lebensjahr von Bluthochdruck betroffen. Das Risiko des Bluthochdrucks liegt darin, dass er immer weiter fortschreitet und von Betroffenen vollkommen unbemerkt bleibt. Einmal im Jahr sollte der Blutdruck deshalb vom Arzt gemessen werden, damit ein erhöhter Blutdruck frühzeitig erkannt und behandelt werden kann. In der Praxis haben sich bereits die Schüssler Salze bei Bluthochdruck bewährt. Read more

Das DMP Programm für Diabetiker

Mit DMP wird ein Programm gegen Diabetes mellitus, im Sprachgebrauch als Zuckerkrankheit bekannt, beschrieben. Häufig wird auch vom DMP Programm gesprochen, wobei die Abkürzung für „disease management program“ steht, ins Deutsche übersetzt: Krankheits-Bewältigungs-Programme. Dieses Programm wurde von den Ärzten und Krankenkassen bereits 2002 an den Start gebracht und dabei steht im Fokus die optimale Versorgung der Patienten mit Diabetes mellitus. Read more

Übernimmt für die Magenverkleinerung die Krankenkasse die Kosten?

Diese Frage stellen sich viele Menschen, die an Übergewicht leiden und bereits unzählige Diäten hinter sich haben, die jedoch nur kurzfristige Erfolge brachten. Bei einem massiven Übergewicht können auch Folgeerkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems auftreten oder sich genauso ein Diabetes mellitus entwickeln. Viele Betroffene haben bereits eine Magenverkleinerung in Betracht gezogen, mit der sie ihr Gewicht reduzieren wollen. Damit auch für die Magenverkleinerung Krankenkasse die Kosten übernimmt, müssen jedoch einige Kriterien beachtet werden. Read more

Heilpilze bei Bluthochdruck einsetzen

Heilpilze entstammen der traditionellen chinesischen Medizin und können bei verschiedenen Erkrankungen eingesetzt werden. Sie ersetzen keine schulmedizinische Behandlung, können jedoch zusätzlich genutzt werden. Wer Heilpilze bei Bluthochdruck, einem der häufigsten Leiden in Deutschland einsetzen will, der sollte unterscheiden zwischen den beiden Varianten des Bluthochdrucks, bei dem die Heilpilze eingesetzt werden können: Read more

Die Ursachen für einen Schlaganfall

Die Ursache von ungefähr 80 Prozent der Schlaganfälle ist der unblutige Schlaganfall, der unter Hirninfarkt oder ischämischer Infarkt bekannt ist. Auslöser sind zwei unterschiedliche Mechanismen, dabei kann es zu einer Verengung oder Verschließung der Blutgefäße im Gehirn kommen, die auf eine Gefäßverkalkung, die Arteriosklerose, zurückzuführen sind. Ebenfalls können heran gespülte Blutgerinnsel, die Thromben, die Blutgefäße verstopfen und es kommt zu einer Gehirnembolie.

Das Hirnareal wird eigentlich von dem verschlossenen Gefäß versorgt, doch durch diese beiden Arten des Schlaganfalls ist es von der Blutversorgung ausgeschlossen. Die Gehirnzellen erhalten somit nicht mehr genügend Nährstoffe und Sauerstoff und sie sterben einfach ab. Angrenzende Blutgefäße, die sich im Bereich des Hirninfarkts befinden, können dabei undicht werden und es kann zu einer weiteren Einblutung im bereits abgestorbenen Gewebe des Hirns kommen. Dabei können sich die Beschwerden von einem Schlaganfall sogar noch nach Tagen weiter verschlechtern. Read more

Mit Chili gegen Bluthochdruck

Der in den scharfen Chilis enthaltene Wirkstoff Capsaicin ist nicht nur verantwortlich für die Schärfe der Chili. Wie Forscher der Third Military Medical University in Chongqing jetzt mitteilten, soll Capsaicin auch den Blutdruck senken. Insgesamt soll eine entspannende Wirkung auf die Blutgefäße entstehen, wodurch der Blutdruck gesenkt werden kann. Die Forscher haben für ihre Untersuchungen Laborratten getestet, die aus einer speziellen Zuchtlinie stammten. Diese Zuchtlinie litt unter chronisch hohem Blutdruck. Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen