Studie liefert neue Erkenntnisse zum gesunden Blutdruck

Der Blutdruck ist entscheidend für Wohlbefinden und Gesundheit. Insbesondere auf Herz und Kreislauf wirkt er sich aus. Wenn der Blutdruck zu stark in die Höhe schnellt, fließt das Blut zu schnell durch die Adern, es kann sogar zur Organschädigungen kommen. Bisher galt die Annahme, dass ein Blutdruck unter 140 mmHg als gesund bezeichnet werden kann. Das aber stellt jetzt eine aktuelle Studie von Wissenschaftlern der Case Western Reserve University in Frage. Read more

Blutdruck messen – aber richtig

Gerade Personen, die unter Bluthochdruck (Hypertonie) leiden, sollten ihren Blutdruck regelmäßig messen. Diese regelmäßigen Messungen, die dank moderner Geräte auch zu Hause durchgeführt werden, leisten einen wichtigen Beitrag zur Behandlung, da sie aussagekräftiger als Einzelmessungen beim Arzt sind. Allerdings müssen die Messungen auch korrekt erfolgen, die wichtigsten Tipps dazu geben wir im Folgenden. Read more

Warum die Blutgruppe entscheidend für die Gesundheit ist

Die Blutgruppe eines Menschen bestimmt über seine Gesundheit – das zumindest haben aktuelle Studien ergeben. Schon in der Antike ging man davon aus, dass sich das Temperament anhand des Blutes festmachen ließe, das durch den Körper des Betroffenen fließt. Vor gut einem Jahrhundert war es dann soweit, die Wissenschaft entdeckte die Blutgruppen des Menschen. Seither haben sich neue Mythen gebildet, Japaner gehen davon aus, dass sich aus der Blutgruppe der Charakter des Menschen bestimmen lässt, es wurden Diäten entwickelt, die auf die Blutgruppe abgestimmt sind und vieles mehr. Doch wissenschaftliche Belege für diese Thesen gibt es keine. Fakt ist jedoch, dass die Blutgruppe eines Menschen über dessen Gesundheit mitbestimmen kann, wie Forscher jetzt herausfanden. Read more

Welche Voraussetzungen für eine Blutspende erfüllt werden müssen

Einige Voraussetzungen zur Blutspende müssen erfüllt werden, das gilt nicht nur für Neuspender, sondern auch für diejenigen, die bereits seit Jahren ihr Blut spenden. Von wem und wann Blut gespendet werden kann, wollen wir im Folgenden aufzeigen. Read more

Blutplasma spenden und damit Leben retten

Blutplasma spenden und damit Leben retten sind große Worte, doch sie treffen zu. Die Behandlung von chronisch Kranken erfolgt mit Blutplasma, allein in Deutschland sind ungefähr 16.000 Menschen von einer chronischen Krankheit betroffen. Mehr als eine Million Kinder und Erwachsene weltweit sind auf Medikamente angewiesen, deren Herstellung aus Plasma erfolgt. Read more

Die Diagnose bei Schlaganfall

Besteht die Vermutung, dass der Patient einen Schlaganfall erlitten hat, so erörtert der behandelnde Arzt zunächst die Krankenvorgeschichte, die so genannte Anamnese. Dabei befragt er den Patienten, sollte dieser ansprechbar sein, nach der Entwicklung der Symptome und genauso nach den Risikofaktoren. Kann der Patient jedoch keine Fragen mehr beantworten, da er eventuell unter einer Bewusstseinsminderung oder Sprachstörung leidet, ist es wichtig, dass die Angehörigen diese Angaben machen können, die eventuell zu Beginn des Schlaganfalls anwesend waren. Read more

Die Symptome bei einem Schlaganfall

Als Warnzeichen sollte man die Symptome bei einem Schlaganfall sehen und sie keinesfalls unterschätzen. So schnell wie möglich sollte die Diagnose gestellt werden, um dann die entsprechende Therapie einleiten zu können. Der Notarzt sollte sofort gerufen werden, wenn ein Verdacht auf Schlaganfall besteht. Read more

Die Ursachen für einen Schlaganfall

Die Ursache von ungefähr 80 Prozent der Schlaganfälle ist der unblutige Schlaganfall, der unter Hirninfarkt oder ischämischer Infarkt bekannt ist. Auslöser sind zwei unterschiedliche Mechanismen, dabei kann es zu einer Verengung oder Verschließung der Blutgefäße im Gehirn kommen, die auf eine Gefäßverkalkung, die Arteriosklerose, zurückzuführen sind. Ebenfalls können heran gespülte Blutgerinnsel, die Thromben, die Blutgefäße verstopfen und es kommt zu einer Gehirnembolie.

Das Hirnareal wird eigentlich von dem verschlossenen Gefäß versorgt, doch durch diese beiden Arten des Schlaganfalls ist es von der Blutversorgung ausgeschlossen. Die Gehirnzellen erhalten somit nicht mehr genügend Nährstoffe und Sauerstoff und sie sterben einfach ab. Angrenzende Blutgefäße, die sich im Bereich des Hirninfarkts befinden, können dabei undicht werden und es kann zu einer weiteren Einblutung im bereits abgestorbenen Gewebe des Hirns kommen. Dabei können sich die Beschwerden von einem Schlaganfall sogar noch nach Tagen weiter verschlechtern. Read more

Mit Chili gegen Bluthochdruck

Der in den scharfen Chilis enthaltene Wirkstoff Capsaicin ist nicht nur verantwortlich für die Schärfe der Chili. Wie Forscher der Third Military Medical University in Chongqing jetzt mitteilten, soll Capsaicin auch den Blutdruck senken. Insgesamt soll eine entspannende Wirkung auf die Blutgefäße entstehen, wodurch der Blutdruck gesenkt werden kann. Die Forscher haben für ihre Untersuchungen Laborratten getestet, die aus einer speziellen Zuchtlinie stammten. Diese Zuchtlinie litt unter chronisch hohem Blutdruck. Read more

Bluttests bei Herzinfarkt

Bisher kennt man nur einen Bluttest, der den Herzinfarkt nachweisen soll. Dieser kann jedoch erst nach sechs Stunden konkrete Aussagen treffen. Am Universitätsspital in Basel, kurz USB, haben nun Forscher einen neuen Bluttest entwickelt, dieser soll bereits nach einer Dreiviertelstunde wirksam werden.

Der Bluttest baut darauf auf, dass bereits geringste Mengen der Eiweiße nachgewiesen werden können, die aus den Herzmuskelzellen stammen. Diese geringen Mengen waren bisher nicht nachweisbar, der neue Bluttest soll es aber möglich machen. Treten die Eiweiße auf, kann der Arzt sofort die Diagnose Herzinfarkt feststellen. Andernfalls kann dieser bei Brustschmerzen des Patienten sofort wieder ausgeschlossen werden und es kann auf andere Krankheiten untersucht werden. Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen