Kontaktlinsen – der Hingucker im Test

Zwar halten Kontaktlinsen schon einiges aus, doch auch sie kommen irgendwann an ihre Grenzen. Damit die Linsen jeden Tag ohne Probleme und Beschwerden getragen werden können, sollten einige Dinge beherzigt werden. Was es zu beachten gibt beim Tragen von Kontaktlinsen, soll im Folgenden kurz aufgezeigt werden.

Worauf am Anfang zu achten ist

Eine Eingewöhnungszeit sollte stets eingeplant werden, dabei ist es egal, um welche Art der Kontaktlinsen es sich handelt. Es kann nicht grundsätzlich gesagt werden, wie lange die Eingewöhnung dauert. Abhängig ist dies vom jeweiligen Träger. Einige Menschen gewöhnen sich bereits nach einer Woche an die Linsen, wohingegen andere wiederum das Vierfache der Zeit benötigen.

Auch die Hygiene nimmt bei Kontaktlinsen einen großen Stellenwert ein. Bevor die Kontaktlinsen berührt werden, sollten die Hände gründlich gewaschen werden. Des Weiteren sollten stets Aufbewahrungslösungen Verwendung finden, die für die jeweiligen Kontaktlinsen geeignet sind. Die Linsen gibt es in weichen und formstabilen Varianten, für die es jeweils unterschiedliche Aufbewahrungslösungen gibt und die dementsprechend genauso eingesetzt werden sollten. Eine Vermischung unterschiedlicher Hygiene-Produkte sollte unbedingt vermieden werden, denn dadurch können chemische Reaktionen entstehen. Ebenfalls sollte der Austausch des Kontaktlinsenbehälters alle drei bis sechs Monate erfolgen.

 

14672-1872285506
Flickr, BY © Scinern

Oftmals weisen Kontaktlinsen nur eine begrenzte Lebensdauer auf, so dass sie ausgetauscht werden müssen. Ebenso müssen sie durch neue ersetzt werden, wenn eine Veränderung der Sehkraft eintritt. Etwa ein bis zwei Jahre können die formstabilen Linsen getragen werden. Entscheidend für die Lebensdauer ist hier vor allen Dingen die Hygiene und Sorgfalt mit der die Kontaktlinsen behandelt werden. Wesentlich empfindlicher sind dagegen die weichen Linsen, da sie einen höheren Wassergehalt aufweisen. Die Hersteller der weichen Kontaktlinsen empfehlen einen Austauschrhythmus, der täglich sein kann oder auch erst nach mehreren Wochen.

Worauf beim täglichen Tragen von Kontaktlinsen zu achten ist

Häufig wird die Frage gestellt, ob in jedem Beruf die Kontaktlinsen getragen werden können. Mit einem klaren Ja oder Nein kann diese Frage nicht beantwortet werden. Die Linsen können nahezu überall eingesetzt werden. Zu Problemen kann es allerdings in klimatisierten Arbeitsstätten kommen. Bei Arbeitsplätzen, die durch Schwebestoffe und Staub verunreinigt werden, kann das Tragen von Kontaktlinsen ebenfalls problematisch werden. Fremdkörper könnten sich bei solchen Arbeitsbedingungen auf der Linse absetzen oder sie lagern sich zwischen der Linse und der Hornhaut ab. Hilfreich sind dann Nachbenetzungstropfen besonders bei weichen Kontaktlinsen, sollte es zu trocken im Auge werden.

Des Weiteren können Probleme auftreten, wenn Eyeliner, Lidschatten, Wimperntusche und Co. verwendet werden, bevor die Linsen eingesetzt sind. Die Partikel sind nur schwer von den Linsen zu entfernen und können diese sogar beschädigen. Das Abschminken sollte erst erfolgen, wenn die Linsen heraus genommen sind.

Auch bei einer Medikamenteneinnahme kann es dazu kommen, dass die Verträglichkeit der Kontaktlinsen beeinträchtigt wird. Durch einige Medikamente kann es zu Veränderungen der Menge und Qualität der Tränenflüssigkeit kommen. Viele Augentropfen enthalten Konservierungsmittel, die oftmals nicht „linsenkompatibel“ sind.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen