Ursachen der akuten Bronchitis

Bei der akuten Bronchitis kommen verschiedene Ursachen zum Tragen, so gibt es ganz unterschiedliche Erreger, die diese Erkrankung auslösen. Hierbei sind vor allem Viren, Bakterien, Pilze und Reizstoffe zu nennen. Auch können einige wesentliche Faktoren für die akute Bronchitis verantwortlich sein, denen wir in unserem täglichen Leben begegnen. Für die Infektionen der Atemwege kann zum Beispiel der Aufenthalt in großen Menschenansammlungen verantwortlich sein, gleichermaßen kann die Luftverschmutzung einen nicht unerheblichen Beitrag dazu leisten. Aber auch kaltes und feuchtes Wetter kann eine akute Bronchitis hervorrufen, das leider nicht zu vermeiden ist. Vermieden werden kann dagegen der Zigarettenrauch.

Viren als Auslöser der akuten Bronchitis

Oftmals ist eine Erkältung, die aufgrund von Viren entstanden ist, der Auslöser für die Bronchitis. Die Erkältung breitet sich hierbei ausgehend vom Nasen-Rachen-Raum in die tieferen Teile der Luftwege aus. Die am häufigsten auftretenden Krankheitserreger sind die Influenza-, Corona-, Rhino-, Adeno- (Grippe) oder Parainfluenzaviren. Eine akute Bronchitis bei Kindern wird oftmals durch Coxsackie-oder ECHO-Viren und auch durch den Respiratory Syncytial Virus, kurz RS, ausgelöst.

Akute Bronchitis durch Bakterien

Die akute Bronchitis tritt oftmals in Kombination mit oder genauso nach einer Virusinfektion auf, die als so genannte Sekundärinfektion bezeichnet wird. Zum Teil können es Bakterien sein, welche sich in den Zellen vermehren und aus diesem Grund auch nicht vom eigenen Immunsystem bekämpft werden können. Das können unter anderem die Mykoplasmen oder ebenso die Chlamydien sein. Ebenfalls können Bakterien, wie die gefährliche Hämophilus influenzae auftreten und die akute  Bronchitis auslösen. Besonders für Kinder sind diese gefährlich, da sie eine Hirnhautentzündung verursachen können. Die Pneumokokken beispielsweise sind Erreger der Lungenentzündung, die genauso für die akute Bronchitis verantwortlich sein können.

Pilze als Verursacher der akuten Bronchitis

Viel seltener kommt es zu einer akuten Bronchitis aufgrund von Pilzen, wie beispielsweise die Soorbronchitis, die durch Candida albicans ausgelöst wird. Betroffen davon sind Menschen, deren Immunsystem geschwächt ist, wie unter anderem Patienten mit Krebserkrankungen oder HIV-Infizierte.

Ebenso kann eine akute Bronchitis in Verbindung mit Erkrankungen, wie Typhus, Brucellose, Masern oder Keuchhusten auftreten.

Reizstoffe als Auslöser der akuten Bronchitis

Durch die stetige Belastung mit Reizstoffen, wie die Feinstaubbelastung an Hauptverkehrsstraßen, Staub am Arbeitsplatz, Gase oder Dämpfe wird die akute Bronchitis in ihrer Entstehung begünstigt. Nur selten können die Reizstoffe die Schleimhaut schädigen oder Entzündungen am Trachealbaum entstehen lassen.

Vor allen Dingen ist es wichtig, die Abgrenzung zwischen einem allergischen Asthma und einer akuten Bronchitis zu sehen. Eine Überreaktion der Atemwege ist beim Asthma auf verschiedene Reize zu bemerken, wobei sich diese plötzlich verengen und es zu einem Asthmaanfall kommt. Dagegen werden die Atemwege bei einer akuten Bronchitis durch Schleim und entzündete Zellen eingeengt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen